Mehrstündige Vollsperrung - Stau auf der Umleitungsstrecke

Sattelzug auf A7 bei Bad Hersfeld abgebrannt: Eine Fahrspur wieder frei

+
Auf der A7 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld ist ein Lastwagen abgebrannt.

Bad Hersfeld. Auf der Autobahn 7 zwischen Hersfeld-West und dem Kirchheimer Dreieck ist am Donnerstagmorgen ein Sattelzug in Brand geraten. Die Autobahn ist in Richtung Süden voraussichtlich bis 15 Uhr voll gesperrt.

+++ Aktualisiert um 14.50 Uhr: Eine Fahrspur ist inzwischen wieder frei. Die Polizei weist außerdem darauf hin, dass die offizielle Umleitung durch Bad Hersfeld führt und es sich deshalb dort staut +++


Aktualisiert um 10.46 Uhr: Gegen 7.25 Uhr geriet auf der A7 ein mit 22 Tonnen Sperrholz beladener Sattelzug in Brand, das meldet die Polizei. Mehrere Feuerwehren waren vor Ort, um das Feuer zu löschen. Für die Brandbekämpfung wurde die Autobahn in Richtung Süden voll gesperrt.

Dank der Vollsperrung konnten nachrückende Feuerwehrkräfte aus Kirchheim und die nachträglich alarmierte Wehr aus Bad Hersfeld anfahren. Der Fahrer (43) des Sattelzuges konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen.

Nach Beendigung der Löscharbeiten wurden die Fahrzeuge, die sich zwischen Hersfeld-West und der Einsatzstelle im Stau befanden, einspurig an der Einsatzstelle vorbei geführt und der Verkehr Richtung Süden in Hersfeld-West abgeleitet.

Die Einsatzstelle in Richtung Süden wird während der Bergungsarbeiten vermutlich bis zum Nachmittag voll gesperrt bleiben. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Vollsperrung bis 15 Uhr andauern wird. 

Der Verkehr staute sich am Vormittag in beiden Fahrtrichtungen über mehrere Kilometer. Auch die Umleitungsstrecke ist völlig überlastet.

Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei mit circa 100.000 Euro beziffert. Bei dem Feuer waren die Feuerwehren aus Kirchheim und Bad Hersfeld mit etwa 30 Feuerwehrleuten, ein Rettungswagen und die Autobahnpolizei im Einsatz.

Wie die Polizei berichtet, kommt es auch durch Schaulustige zu Verkehrsbehinderungen in Richtung Norden, der Stau war hier zwischenzeitlich fünf Kilometer lang. Die Autofahrer werden gebeten, in angepasster Geschwindigkeit in Richtung Kassel weiterzufahren. 

Das Feuer ist in der Gemarkung Kirchheim ausgebrochen:

In der Nacht zu Donnerstag gab es auf der A7 bei Kassel ebenfalls eine Vollsperrung: Hier war ein Lkw umgekippt. Die Bergungsarbeiten dauerten bis zum Donnerstagmorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.