Überdurchschnittlich viele Buchungen in 2014

Zahl der Buchungen in der Schilde-Halle um 20 Prozent gestiegen

Anne Groß

Bad Hersfeld. Um 20 Prozent hat die Schilde-Halle in Bad Hersfeld die Zahl ihrer Buchungen 2014 im Vergleich zum Vorjahr steigern können.

Demnach wurden im vergangenen Jahr bei mehr als 60 Veranstaltungen über 35 000 Das berichtete jetzt Anne Groß, die Eventmanagerin der Schilde-Halle. Besucher gezählt. „Zweieinhalb Jahre nach der Eröffnung ist das ein gutes Zwischenergebnis. Wir liegen damit im Vergleich zu anderen neuen Eventhallen schon über dem Schnitt“, stellt Groß fest.

Zu den namhaften Künstlern, die zuletzt die Halle füllten, zählten neben anderen die Rapper Cro und Kool Savas, der Schauspieler Ben Becker sowie die TV-Stars Markus Kavka und Gundis Zambo.

Mit der Ausbildungsmesse im März, der Gesundheitsmesse im September und dem Lollslauf im Oktober gibt es schon eine Reihe regelmäßiger Veranstaltungen. „Der Top-Service und die kreativen Eventkonzepte sind bei den Kunden beliebt“, weiß Anne Groß und verweist auf die Auszeichnung der Halle als Top-Eventlocation.

Auch das früher einmal beargwöhnte Konzept einer multifunktionalen Halle, die auf jeden Kundenwunsch reagieren kann, habe sich bewährt. (ks)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.