Rostock statt Nidderau

Falsche Adresse ins Navi getippt: Senior sechs Stunden auf Autobahn-Irrfahrt

Navigationsgerät
+
Weil er eine falsche Adresse sein Navigationsgerät getippt hatte, ist ein Senior aus Bad Hersfeld im 540 Kilometer entfernten Rostock statt wie geplant in Nidderau gelandet. 

Weil er eine falsche Adresse sein Navigationsgerät getippt hatte, ist ein Senior aus Bad Hersfeld im 540 Kilometer entfernten Rostock statt wie geplant in Nidderau gelandet.

Rostock/Bad Hersfeld – Ein über 90 Jahre alter Mann aus Bad Hersfeld hat jetzt seine Familie in Aufregung versetzt. Mit dem Auto wollte er nach Nidderau zur Einschulung seiner Enkelin fahren. Weil er aber eine falsche Adresse in sein Navi eingibt, landet er laut Polizei im 540 Kilometer entfernten Rostock. Diese kuriose Geschichte hat der Radiosender FFH auf seiner Internetseite veröffentlicht.

Natürlich verpasst der Senior die Einschulung. Mehr noch: Die Familie macht sich Sorgen und meldet sich am Nachmittag bei der Polizei. Die ortet das Handy des Rentners. Es liegt in Rostock. Der Senior ist dort nach mehr als 540 Kilometern Autofahrt völlig entkräftet in einer Gaststätte angekommen. Dort hilft ihm eine Kellnerin. Sie ruft den Sohn an und der holt seinen Vater nun ab.  rey

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.