Unfall in Bad Hersfeld

Seniorin kommt mit Ford von der Fahrbahn ab und prallt gegen Laternenmast

Nach einem Unfall auf der Hermann-Kirchner-Straße in Bad Hersfeld musste die Feuerwehr eine in ihrem Fahrzeug eingeschlossene Seniorin befreien. Die Rettungskräfte trennten die Fahrertür des Fords ab.
+
Nach einem Unfall in Bad Hersfeld musste die Feuerwehr eine in ihrem Fahrzeug eingeschlossene Seniorin befreien. Die Rettungskräfte trennten die Fahrertür des Fords ab.

Eine Autofahrerin ist am Montag (29. November 2021) bei einem Unfall in Bad Hersfeld in ihrem Ford eingeschlossen worden. Die Feuerwehr musste die Fahrertür abtrennen.

Die Frau war gegen 10.15 Uhr auf der Hermann-Kirchner-Straße in Bad Hersfeld aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und gegen einen Laternenmast geprallt. Der Ford der Seniorin schleuderte daraufhin über eine Grünstreifen und kam quer auf einem Fußgängerweg zum Stehen. Die Frau wurde dabei in ihrem Auto eingeschlossen.

Herbeigeeilte Ersthelfer setzten den Notruf ab und betreuten die Fahrerin bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Die Feuerwehr trennte die Fahrertür des Fords ab und befreite die verletzte Seniorin. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. (Yuliya Krannich)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.