Millioneninvestition in Filiale am Rathaus

Hersfeld: Sparkasse saniert ihre wichtigste Filiale komplett

+
Die Vorstandsmitglieder der Sparkasse, Gerhard Heß (links) und Reinhard Faulstich, mit den Plänen für den Filial-Umbau an der Weinstraße. Das Bild im Hintergrund zeigt, wie die Filiale einmal aussehen soll.

Hersfeld-Rotenburg. Die Sparkasse Hersfeld-Rotenburg plant die Sanierung der stark frequentierten Geschäftsstelle in der Klausstraße gegenüber dem Bad Hersfelder Rathaus.

Für mehrere Millionen Euro soll die Filiale aus dem Jahr 1972 bis auf das Stahlbetonskelett rückgebaut werden.

Das neue Gebäude, das die Hersfelder Architektin Katharina Beier entworfen hat, soll eine moderne, transparente Optik erhalten und damit den Standort aufwerten. „Das bisherige Gebäude ist kein Schmuckstück und entspricht nicht mehr den energetischen und haustechnischen Ansprüchen“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Reinhard Faulstich, auf Anfrage unserer Zeitung. Für Umbau und Ausstattungen investiere man daher einen „mittleren einstelligen Millionenbetrag“.

Der Standort am Rathaus sei die „heimliche Hauptstelle“ der Sparkasse und zudem deren „Keimzelle“, weil das Geldinstitut dort vor 190 Jahren in der Stadtkasse gegenüber der jetzigen Filiale gegründet wurde, so Faulstich.

Das mehr als 40 Jahre alte Filialgebäude sei zudem nicht mehr kundenfreundlich genug. Dabei besuchten täglich 1000 bis 1500 Kunden aus dem ganzen Kreisgebiet die Filiale – mehr als jede andere Geschäftsstelle. Sie trage damit auch zur Belebung der Fußgängerzone bei.

In dem Filialgebäude arbeiten derzeit rund 50 Sparkassenangestellte, die während der 18-monatigen Bauphase nach Bebra und Heringen ausgelagert werden. Die Geschäftsstelle zieht so lange in die sechzig Meter entfernte ehemalige Filiale der Bäckerei Gerlach.

Auch der in dem Gebäude ansässige Kinderarzt Georg Witte wird ein Ausweichquartier in Praxisräumen im Vlämenweg beziehen und nach der Sanierung in ebenfalls modernisierte Räume am Rathaus zurückkehren.

Der Umbau soll noch in diesem Sommer beginnen. (kai)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.