Spaziergänger hatte sie gesehen

Männliche Leiche bei Beiershausen in der Fulda entdeckt

+

Beiershausen. Eine grausige Entdeckung hat am Freitag Polizei und Feuerwehr in Atem gehalten. Ein Spaziergänger hatte am Nachmittag in der Fulda bei Beiershausen eine Leiche entdeckt.

Aktualisiert um 18.11 Uhr. Der Körper hing in der Mitte des Flusses an einem Gestrüpp fest. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Hersfeld war mit ihrer Tauchergruppe im Einsatz, die Bergung gestaltete sich jedoch in dem Hochwasser führenden und schnell fließenden Fluss schwierig. Die Helfer mussten mit Seilen gesichert werden. Im Einsatz war auch die Löschgruppe Fuldatal aus Asbach, Beiershausen und Kohlhausen mit ihrem Boot.

Beiershausen ist ein Stadtteil von Bad Hersfeld.

Nach ersten Informationen soll es sich bei der Leiche wohl nicht um den seit dem 20. Januar vermissten 20-Jährigen Bad Hersfelder handeln, dessen Kleidung in Höhe des Wehres gefunden worden war. 

Vermutlich könnte es sich aber um die Leiche des 45-Jährigen handeln, der bereits seit Mitte November vermisst wird, und der einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen und bei Niederaula in den Fluss geworfen worden sein soll.

Laut Polizei werden die Ermittlungen am Montag fortgesetzt.

Männliche Leiche in der Fulda entdeckt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.