Fünfstelliger Sachschaden

Überholmanöver mit hoher Geschwindigkeit geht schief - Auto kracht auf A5 in Lkw

Auf der A5 ereignete sich ein Unfall, als ein Pkw einem Klein-Lkw auffuhr. (Symbolfoto)
+
Auf der A5 ereignete sich ein Unfall, als ein Pkw einem Klein-Lkw auffuhr. (Symbolfoto)

Auf der A5 kam es zwischen den Anschlussstellen Alsfeld-West und Homberg/Ohm zu einem Unfall. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

  • Bei einem Unfall auf der A5 wurden zwei Personen verletzt.
  • Der linke Fahrstreifen war über eine Stunde gesperrt.
  • Die Schuldfrage muss noch von der Polizei geklärt werden.

Bad Hersfeld - Am Freitag (12.02.2021) kam es auf der A5 zu einem Unfall in Fahrtrichtung Frankfurt. Der Unfall ereignete sich gegen 19.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Alsfeld-West und Homberg/Ohm, als ein Überholmanöver schiefging.

Wie die Polizei Osthessen berichtet, fuhr ein 28-jähriger Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen, als der Fahrer eines Klein-Lkws plötzlich auf dieselbe Spur zum Überholen wechselte. Trotz eines Ausweichmanövers konnte der Pkw-Fahrer ein Auffahren auf den Lkw nicht mehr verhindern. Dabei kam der 28-Jährige mit seinem Wagen auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Das Fahrzeug wurde derart stark beschädigt, dass der Fahrer es nach dem Unfall nicht mehr vom Unfallort entfernen konnte.

Unfall auf der A5: Pkw-Insassen wurden leicht verletzt

Der 38-jährige Fahrer des Klein-Lkws konnte sein Gefährt hingegen noch auf den dortigen Standstreifen lenken. Trotz der hohen Geschwindigkeit wurde der Pkw-Fahrer und dessen Beifahrer nur leicht verletzt. Die beiden wurden nach einer vor Ort stattgefundenen Erstversorgung durch einen Notarzt in die Uni-Klinik Gießen zur weiteren Untersuchung gebracht.

Die Schuldfrage muss noch durch weitere polizeiliche Ermittlungsarbeit geklärt werden. Da der verunfallte Pkw den linken Fahrstreifen weiterhin blockierte, war dieser für rund anderthalb Stunden gesperrt. Der Verkehr lief auf dem rechten Fahrstreifen und teilweise über den Standstreifen weiter. Ansonsten kam es durch den Unfall jedoch zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Kürzlich kam es ebenfalls auf der A5 zu einem schweren Unfall, in den fünf Fahrzeuge verwickelt waren. Zudem ereignete sich auf der A7 ein Unfall, als ein Lkw in einen Graben rutschte. (Nail Akkoyun)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.