Verletzte Fahrerin verweigert Hilfe

Unfall bei Bad Hersfeld: Auto kracht zweimal gegen Schutzplanke

+
Bei Bad Hersfeld verunglückte eine Frau mit ihrem Auto und krachte mehrmals gegen die Leitplanke. 

Bei einem Unfall auf einer Bundesstraße bei Bad Hersfeld schleuderte ein Fahrzeug über alle Spuren auf die Gegenfahrbahn

  • Unfall auf der Bundesstraße 27 bei Bad Hersfeld
  • Fahrerin wird leicht verletzt
  • Auto schleudert über die Fahrbahn

Bei einem Unfall ist am Samstagmittag gegen 14 Uhr eine Frau bei einem Unfall in der Nähe vonBad Hersfeld im Kreis Hersfeld-Rotenburg leicht verletzt worden. 

Die 20 Jahre alte Fahrerin eines Ford Fiesta befuhr laut Polizeiangaben die Bundesstraße 27 aus Richtung Neukirchen in Richtung Bad Hersfeld. Am Abzweig nach Eitra kam das Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte in der Einmündung gegen eine Schutzplanke und wurde von dort abgewiesen.

Unfall bei Bad Hersfeld. Helfer sichern die Unfallstelle

Im weiteren Verlauf schleuderte der Ford über die gesamte B27 und krachte auf der Gegenfahrbahn in die Schutzplanke. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt, lehnte aber eine Behandlung ab. Unfallzeugen sicherten bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte die Unfallstelle. Aufgrund des geringen Verkehrs kam es zu keinen Behinderungen auf der Bundesstraße. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei mit ca. 6.800 Euro beziffert.

Bei Bad Hersfeld verunglückte eine Frau mit ihrem Auto und krachte mehrmals gegen die Leitplanke. 

Andere Unfälle in der Region Bad Hersfeld

Bei einem Unfall auf der B62 bei Bad Hersfeld ist ein Autofahrer verletzt worden. Sein Fahrzeug überschlug sich. Die Bundesstraße wurde voll gesperrt.

Bei einem schweren Unfall auf der A4 im Kreis Hersfeld-Rotenburg verunglückte eine Person tödlich. Ein Motorrad soll nach Angaben der Polizei mit einem Auto kollidiert sein.

Quelle: Hersfelder Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.