Schandfleck am Ortseingang soll verschwinden

Verlassene Autozentrale in Bad Hersfeld: VR-Bankverein vermietet an Lobo Trans

Aufräumen am Eingangstor der Stadt: Marius Franz vom VR-Bankverein reinigt den Hof der ehemaligen Autozentrale.
+
Aufräumen am Eingangstor der Stadt: Marius Franz vom VR-Bankverein war am Freitagmorgen damit beschäftigt, den Hof der ehemaligen Autozentrale vom Unrat vieler Jahre des Leerstands zu reinigen.

Seit Jahren ist die verlassene Ford-Autozentrale an der Hochbrücke ein Schandfleck am Ortseingang von Bad Hersfeld. Nun wird dort gearbeitet.

Bad Hersfeld - Zerborstene Fenster, verwildertes Grundstück, verfallende Gebäude: Seit Jahren ist die verlassene Ford-Autozentrale an der Hochbrücke ein Schandfleck am Ortseingang von Bad Hersfeld. Seit einigen Tagen aber wird dort gearbeitet. Der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg plant, das Grundstück „zukunftsorientiert zu entwickeln“, heißt es auf Anfrage der Hersfelder Zeitung. Als Zwischenmieter soll dort ab April die Firma Lobo Trans Borgfeldt einziehen.

Der VR-Bankverein hatte das 17 759 Quadratmeter große Grundstück an der Konrad-Zuse-Straße Ende Oktober 2020 erworben. „Das Grundstück hat eine sehr gute verkehrliche Anbindung und verfügt über eine hohe Visibilität“, heißt es vom VR-Bankverein. Für welche langfristige Projektentwicklung es sich eignet, sei derzeit noch in Prüfung. „Wir denken an eine gewerbliche Nutzung, aber definitiv keinen Lebensmittelmarkt“, stellt Ralf Seger vom Bereich VR Regionale Investitionen mit Blick auf die Diskussion um eine Kaufland-Ansiedlung beim nahegelegenen Schlachthof klar. Vermutlich müssen die alten Gebäude abgerissen werden.

Als Übergangsschritt soll nun die Firma Lobo Trans das Grundstück für ihre Speditions- und Logistik-Dienstleistungen nutzen. Derzeit hat die Firma ihren Sitz „Am Siechen“ in der Nähe des Baywa-Marktes. „Wir platzen dort aus allen Nähten“, sagt Michael Finkenberg von Lobo Trans. „Wir wachsen trotz Corona und brauchen Raum zum Expandieren“. Derzeit beschäftige das Transportunternehmen, das auch für die Hersfelder Zeitung im Einsatz ist, 85 Mitarbeiter und habe einen Fuhrpark von 50 Fahrzeugen der unterschiedlichen Größen. Diese sollen künftig auch in den Hallen der ehemaligen Ford-Autozentrale untergestellt werden. Die Lage direkt am „Einfallstor von Bad Hersfeld“ sei ideal, dort wolle man künftig auch gemeinsam mit dem VR-Bankverein sichtbar Werbung machen.

Derzeit wird die Liegenschaft hierfür hergerichtet. Ein Bagger schiebt den Unrat von Jahren des Leerstands zusammen. Mitarbeiter der VR-Immobilienservice räumen rund um die Immobilie auf. Fensterscheiben sollen ersetzt und die Stromversorgung wieder hergestellt werden, sagt Ralf Seger vom VR-Bankverein. Lobo Trans habe zunächst einen Mietvertrag bis zum Jahresende, der aber flexibel ausgestaltet ist. Bis dahin wolle man sich über die künftige Nutzung der Immobilie klar werden.

Das ehemalige Ford-Gelände biete aufgrund seiner guten Lage langfristig Entwicklungspotenzial. „Es ist eine Visitenkarte am Eingangstor der Stadt Bad Hersfeld, die wir langfristig zu einem neuen Anziehungspunkt und Publikumsmagnet umgestalten möchten“, sagt Thomas Balk, Vorstandsmitglied der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG.

Das Areal an der Hochbrücke blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück: Viele Jahre war das Gelände als Ford- und Peugeot-Autohaus bekannt. Mitte 2010 kam es nach dreijähriger Insolvenzphase zur Schließung. Die Liegenschaft verfiel immer mehr. Nun soll der Schandfleck verschwinden. (Kai A. Struthoff)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.