Eiterfelder krachte mit Pkw gegen Fahrzeug aus Bebra

Ein Verletzter und zweimal Totalschaden

Eiterfeld. Nicht ganz so schlimm wie zunächst befürchtet waren die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagabend auf der Landesstraße zwischen Eiterfeld und Ufhausen eignete.

Nach dem Zusammenstoß eines mit zwei Erwachsenen und zwei 10-jährigen Kindern besetzten Pkw eines Fahrers aus Eiterfeld mit einem Pkw, der mit vier Erwachsenen aus dem Raum Bebra besetzt war, wurde zunächst von einer größeren Anzahl von Verletzten ausgegangen, so dass mehrere Rettungswagen, Notärzte und die Feuerwehr zur Unfallstelle entsandt wurden.

Tatsächlich wurde aber lediglich ein 60- Jähriger im Heck des Bebraer Fahrzeugs leicht verletzt und mit dem Krankenwagen ins Hünfelder Krankenhaus gebracht.

Passiert war der Unfall an der Kreuzung zur Milchstraße. Der von Fürsteneck her kommende 58 Jahre alte Fahrer aus einem Eiterfelder Ortsteil hatte den Bebraer Pkw übersehen und traf das andere Fahrzeug auf der Fahrerseite so, dass dieses stark beschädigt im Graben zum Stehen kam. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden der auf etwa 23 000 Euro geschätzt wird.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.