1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Bad Hersfeld

Vorverkauf für die HZ-Festspiel-Matinee in der Stiftsruine beginnt

Erstellt:

Kommentare

Das Bild einer früheren Matinee zeigt einen Teil der Bühne und die voll besetzten Zuschauerplätze.
Findet nach der Corona-Pause wieder in der Stiftsruine statt: Die Festspiel-Matinee mit exklusiven Einblicken in die aktuellen Stücke der Bad Hersfelder Festspiele. © Thomas Landsiedel/Archiv

Nach zwei Jahren Corona-Pause findet die HZ-Festspiel-Matinee am 26. Juni 2020 wieder in der Stiftsruine statt.

Bad Hersfeld – Einen ersten exklusiven Blick hinter die Kulissen der 71. Bad Hersfelder Festspiele bietet nach zwei Jahren Corona-Zwangspause in diesem Jahr wieder die traditionelle Festspiel-Matinee der Hersfelder Zeitung, die am Sonntag, 26. Juni, ab 11.30 Uhr in der Stiftsruine stattfindet.

Der Vorverkauf beginnt am Freitag, 10. Juni. Karten zum Preis von fünf Euro gibt es in der Kartenzentrale am Markt (Am Markt 1, Bad Hersfeld).

Bei der HZ-Matinee gibt es die Gelegenheit, erste Szenen aus den aktuellen Festspiel-Produktionen zu sehen. Intendant Joern Hinkel, Regisseure, Schauspieler und Musiker gewähren dabei einen intimen Einblick in ihre Probenarbeit. Der Erlös aus dem Ticketverkauf kommt den Bad Hersfelder Festspielen zugute.

Moderiert wird die Veranstaltung von HZ-Geschäftsführer Markus Pfromm und HZ-Redaktionsleiter Kai A. Struthoff. (red)

Lesen Sie auch: Studio statt Stiftsruine: Bad Hersfelder Festspiele gaben erste Einblicke in die Spielzeit

Auch interessant

Kommentare