Magistrat billigt Vorschlag des Bürgermeisters

Wedel wird Festspiel-Intendant – Eklat um verfrühte Mitteilung

Dieter Wedel wird neuer Intendant der Bad Hersfelder Festspiele. Foto: dpa

Bad Hersfeld. Der bekannte TV-Regisseur Dieter Wedel wird neuer Intendant der Bad Hersfelder Festspiele. Das hat der Magistrat der Stadt in seiner Sitzung am Montagabend auf Vorschlag von Bürgermeister Thomas Fehling beschlossen.

Wedel (71), der zuletzt als Intendant der Nibelungenfestspiele in Worms tätig war, soll seine Arbeit in Bad Hersfeld im Oktober beginnen und einen Vertrag bis zur Spielzeit 2018 erhalten. Gemeinsam mit Fehling wird der neue Intendant seine Überlegungen und Vorstellungen am Freitag dieser Woche vorstellen.

Lesen Sie auch:

-Nachfolge von Freytag bei Hersfelder Festspielen - Panne bei Pressemitteilung

Wedel wird Nachfolger von Holk Freytag, dem im Juli trotz bis 2016 laufenden Vertrags fristlos gekündigt worden war. Begründet hatte der Magistrat die Entlassung mit nicht erfüllten Forderungen zu Sparmaßnahmen.

Vor Beginn der Magistratssitzung hatte eine Pressemitteilung aus dem Rathaus für einen Eklat gesorgt: Noch ehe über Wedels Verpflichtung beraten und beschlossen werden konnte, war die Nachricht bereits per E-Mail an die Medien übersandt worden.

„Ich bin entrüstet und empört“, erklärte dazu die stellvertretende Vorsitzende der SPD/Grünen-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung, Monika Schmidt, und sprach gegenüber unserer Zeitung von einer Missachtung demokratischer Gepflogenheiten.

„Wozu braucht der Bürgermeister noch einen Magistratsbeschluss, wenn doch schon alles gelaufen ist?“, fragte Schmidt und stellte den Zusammenhang zu angeblichen Strafanzeigen wegen Geheimnisverrats gegen drei Stadträte von SPD und Grünen her, die Holk Freytags Entlassung noch während der Sitzung an die Medien weiter gegeben haben sollen. Bei der Staatsanwaltschaft in Fulda war gestern von diesen Anzeigen allerdings nichts bekannt.

Der städtische Pressesprecher Meik Ebert hatte die „Fehlmeldung“ zu Wedel wenige Minuten nach dem irrtümlichen Versand für „nicht korrekt“ erklärt. Die korrekte Nachricht kam dann um 19.39 Uhr.

Dieter Wedel wurde in den 1970er-Jahren mit der TV-Serie „Einmal im Leben“ um den Eigenheim-Bau der Familie Semmeling bekannt. Es folgten weitere Erfolge wie „Alle Jahre wieder“, „Der große Bellheim“ und „Der Schattenmann“.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.