Los geht es am Mittwoch, 24. November, unter 2G-Regelung

Weihnachtsmarkt im Stiftsbezirk für Geimpfte und Genesene

Die Bad Hersfelder Innenstadt wird zur Weihnachtszeit besonders illuminiert.
+
Die Bad Hersfelder Innenstadt wird zur Weihnachtszeit besonders illuminiert.

Der Magistrat der Kreisstadt Bad Hersfeld hat entschieden. Es wird in diesem Jahr einen Weihnachtsmarkt geben. Er findet im Stiftsbezirk, vor historischer Kulisse, statt.

Bad Hersfeld - Nach den Corona-Entscheidungen in Bund und Land hat dies der Magistrat der Kreisstadt am Freitagmittag beschlossen. Die Entscheidung musste kurzfristig getroffen werden, da bereits am Nachmittag der Aufbau der Hütten auf dem Linggplatz beginnen sollte.

Dort kann der Weihnachtsmarkt aber nicht mehr wie üblich stattfinden, da eine Absperrung und die Kontrolle von Corona-Bedingungen am Linggplatz nicht möglich sind. „Wir standen vor der Entscheidung, den Weihnachtsmarkt komplett abzusagen oder ihn in den Stiftsbezirk zu verlegen. Es war klarer politischer Wille im Magistrat: Eine Absage wollten wir unbedingt vermeiden, aber eben auch alle derzeitigen und vor allem auch zukünftige Vorgaben der Corona-Verordnungen einhalten“, sagte Bürgermeister Thomas Fehling.

Der Weihnachtsmarkt im Stiftsbezirk wird am Mittwoch, 24. November, um 18 Uhr eröffnet. Er endet am 23. Dezember und wird mit dem Wintermarkt vom 27. bis 30. Dezember verlängert.

Ein breit gefächertes Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten und Süßwaren, sowie Deko-Artikel aus Holz, Glaskugeln, Textilien, Räucherwerk und vieles mehr erwartet die Besucher jeweils in der Zeit von 13 bis 20 Uhr, freitags und samstags sogar bis 21 Uhr.

Die gastronomischen Stände haben jeweils eine Stunde länger geöffnet. Märchenwald

Ein besonderer Programmpunkt wird der eigens konzipierte Märchenwald im Staudengarten sein, der Anfang Dezember eröffnet werden soll.

Besondere Lichtblicke wird es ebenfalls geben. Stadtkirchenturm, Katharinenturm und Stiftsruine werden in einem magischen Licht erstrahlen.

Organisiert wird der Weihnachtsmarkt im Stift mit Einlasskontrollen unter 2G-Bedingungen (Geimpfte und Genesene). Bei der sehr dynamischen Pandemie-Entwicklung wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die jeweiligen Corona-Regularien strikt eingehalten werden müssen. (red/rey)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.