Geld muss nachbewilligt werden

Defizit der Hersfelder Festspiele: Eine halbe Million Euro fehlt

Bad Hersfeld. Verwirrung um das Defizit der Bad Hersfelder Festspiele 2015: Im Haupt- und Finanzausschuss der Stadtverordnetenversammlung wurde jetzt bekannt, dass für das laufende Haushaltsjahr nicht nur 175.000 Euro, sondern fast eine halbe Million nachbewilligt werden müssen.

Stefan Pruschwitz, kaufmännischer Leiter der Festspiele, erklärte dies mit Investitionen, die bereits im Vorgriff auf die folgenden Spielzeiten getätigt wurden und in den nächsten Jahren abgeschrieben werden sollen.

Gedeckt werden sollen die Mehrausgaben durch eine Kürzung des Zuschusses für die städtischen Wirtschaftsbetriebe. (ks)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.