Erhöhte Bakterienwerte in Gewässer festgestellt

Ab sofort Badeverbot am Breitenbacher Baggersee

+
Das Baden im Breitenbacher Baggersee ist ab sofort verboten. 

Bebra. Im Badesee bei Breitenbach haben Gesundheitsaufseher des Landkreises Hersfeld-Rotenburg erhöhte Bakterienwerte festgestellt. Grund ist vermutlich die momentan herrschende Witterungslage.

Das Baden im See wird daher untersagt. Entsprechende Hinweisschilder sind am Dienstag zur Information der Bevölkerung am Seeufer aufgestellt worden. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamtes hervor. 

Der Breitenbacher See gehört zusammen mit dem Kirchheimer See zu den beiden offiziellen EU-Badeseen im Landkreis und wird während der offiziellen Badesaison vom Landkreis auf seine Wasserqualität hygienisch untersucht. Die Badesaison endet am 31. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.