Fahrplanwechsel am 11. Dezember - Bebra bleibt ebenfalls angebunden

Bahn hält ICE-Angebot ab Bad Hersfeld aufrecht

+
ICE-Halt: Bad Hersfeld bleibt angebunden.

Bad Hersfeld. Vor dem Hintergrund der Planungen für eine neue Schnellbahntrasse durch den Landkreis hält die Deutsche Bahn ihr ICE-Angebot für den Bahnhof Bad Hersfeld auch zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember in vollem Umfang aufrecht.

Zwischenzeitlich aufgetretene Irritationen um eine vermeintlich gestrichene Verbindung Richtung Leipzig und Berlin am späten Nachmittag konnten beseitigt werden. Bad Hersfeld wird demnach im Zwei-Stunden Takt von der ICE-Linie von Frankfurt/Flughafen nach Leipzig und umgekehrt bedient. Richtung Süden verkehren die Züge zwischen 6.18 und 20.18 Uhr, nach Osten von 7.40 bis 22.39 Uhr.

Allerdings fehlt im Online-Fahrplan der Nachmittagszug um 17.40 Uhr, der freitags sogar durchgehend bis Berlin fährt und die Hauptstadt in weniger als drei Stunden erreicht. Eine Pressesprecherin der Deutschen Bahn versicherte jedoch auf Anfrage unserer Zeitung, dass auch diese Verbindung bestehen bleibt und nur wegen fehlender Fahrplandetails noch nicht angezeigt wird. Das soll Anfang/Mitte November dann der Fall sein.

Auch die vier „Exoten“, die allesamt montags im Bad Hersfelder Bahnhof Station machen, wird es weiter geben: um 2.25 Uhr der ICE von München nach Hamburg, um 4.03 Uhr der ICE von Hamburg nach Chur und um 6.21 Uhr der ICE nach Dresden. Hinzu kommt der von vielen Pendlern genutzte IC nach Frankfurt, der um 5 Uhr ab Bebra und neun Minuten später ab Bad Hersfeld fährt. Montags kommt dieser Zug direkt aus Berlin, Abfahrt dort um 0.29 Uhr.

Der Bahnhof Bebra bleibt ebenfalls an das Fernverkehrsnetz der Bahn angebunden, mit zwei (freitags drei) IC-Zugpaaren auf der Deutschland-Mitte-Verbindung von Köln beziehungsweise Düsseldorf nach Leipzig und Halle, am Freitag sogar bis nach Berlin. (ks)

Mehr zum Thema lesen Sie in der gedruckten Zeitung und im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.