Bahnverkehr: Ab 8.30 Uhr streiken wieder die Lokführer

Bebra. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ruft für Freitag früh erneut zu einem bundesweiten Warnstreik auf: Zwischen 8.30 und 11.30 Uhr müssen sich Bahnreisende daher wieder auf Behinderungen einstellen. Das erklärte Thomas Mühlhausen, Vorsitzender der GDL-Ortsgruppe Bebra, auf Anfrage unserer Zeitung.

Betroffen werde auch diesmal wieder die Region Hersfeld-Rotenburg und Nordhessen mit allen Eisenbahnverkehrsunternehmen sein. Für alle ICs und ICEs, die Bebra und Bad Hersfeld in diesem Zeitraum passieren, müsse im Fernverkehr mit Verspätungen und Ausfällen gerechnet werden. Ob auch Cantus-Züge betroffen sein werden, ist noch unklar. (pgo)

Infos auf: www.hna.de und www.gdl-kassel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.