1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Hoher Sachschaden bei Dachstuhlbrand in Bebra

Erstellt:

Kommentare

Ein Brand in Bebra löste am Mittwochabend einen Großeinsatz der Feuerwehr aus.
Ein Brand in Bebra löste am Mittwochabend einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. © TVnews-Hessen

In Bebra kommt es zu einem Brand und einem Großeinsatz der Feuerwehr. Drei Menschen müssen ins Krankenhaus gebracht werden. 

Bebra - Zu einem Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus kam es am Mittwochabend (29. Juni) gegen 23 Uhr in der Bahnhofstraße in Bebra. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren aus Bebra stand der Dachstuhl des Gebäudes bereits im Vollbrand.

Wie die Feuerwehr an der Einsatzstelle mitteilte, befanden sich bei der Ankunft bereits alle Bewohner auf der Straße. Drei Bewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung und mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Neben den Wehren aus Bebra und Rotenburg waren auch die Drehleiter aus Rotenburg im Einsatz. Der Löschangriff wurde über die Drehleiter von der Bahnhofstraße aus und mit mehreren Rohren von der Rückseite des Hauses vorgenommen.

Brand in Bebra: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Durch den Einsatz konnte ein Übergreifen der Flammen auf die benachbarten Mehrfamilienhäuser verhindert werden. Nach Beendigung der Löscharbeiten konnten die Bewohner der Nachbarhäuser wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Das Brandhaus wurde von der Polizei beschlagnahmt und die Brandermittlung der Kripo eingeschaltet.

Die Bewohner, die nicht in ihre Wohnungen zurückkehren konnten, kamen entweder privat bei Freunden und Verwandten unter, oder wurden vor der Stadt Bebra für die Nacht untergebracht. Über die Brandursache und die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. (yk)

Erst kürzlich kam es in einem Mehrfamilienhaus in Bebra zu einem Brand. Die Bewohner mussten von der Feuerwehr aus dem Haus befreit werden.

Auch interessant

Kommentare