Autos stießen zusammen

19-jähriger Audifahrer aus Bebra bei Autounfall schwer verletzt

+
Autounfall in Bebra: Ein Audi stieß mit einem Taxi zusammen.

In der Bahnhofstraße in Bebra sind ein Audi und ein Taxi zusammengestoßen. Der Audifahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus, der Taxifahrer blieb unverletzt.

In der Bahnhofstraße in Bebra sind am Montagnachmittag gegen 16:42 ein schwarzer Aufi RS5 und ein Taxi zusammengestoßen. Wie die Beamten mitteilen, wollte ein 69-jähriger Taxifahrer aus Rotenburg vom Bahnhofseingang rechts auf die Bahnhofstraße abbiegen, als ihm ein 19-jähriger Autofahrer von der Gilfershäuser Straße kommend mit seinem Audi entgegenkam und in die Fahrerseite des Taxis fuhr. Laut Polizei war der 19-Jährige mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs.  

Der 19-jährige Audifahrer kam schwer verletzt in ein Rotenburger Krankenhaus. Der Taxifahrer blieb unverletzt. 

Am Taxi entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10 000 Euro. Den Schaden am Audi werten die Beamten als wirtschaftlichen Totalschaden. 

Die Feuerwehr Bebra war mir 18 Einsatzkräften vor Ort. Sie haben die Fahrzeuge gesichert und auslaufende Betriebsstoffe gebunden.  Die Bahnhofstraße war am Montagabend vorerst gesperrt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.