Viel Programm mit Tanz und Theater

Abschlussaktion der Bebraer Handelsvereinigung war voller Erfolg

+
Eine fescher als die andere: Die Kleinen als Zwerge, die Größeren als Prinzessinnen und die ganz Großen in märchenhaftem schwarz-gelben Outfit (Foto) – die jungen Damen des Bebraer Tanzstudios „Spotlight“ und natürlich auch die von „dance ‚n’ fun“ sorgten im „be!“ bei der Winter-Abschlussveranstaltung der HGV für Highlights.

Bebra. Märchenhaft ging es am Samstag bei der großen Winter-Abschlussaktion der Bebraer Handels- und Gewerbevereinigung (HGV) zu.

Den ganzen Tag über war es richtig schön kalt, und zu Spitzenzeiten war es zwischen Rathausmarkt und „be!“ auch richtig schön voll.

Vor allem um die Mittagszeit, als es vor vielen Geschäften in der Nürnberger Straße und im und ums „be!“ herum elf leckere Suppen zu löffeln gab. Wer wollte, konnte schon gleich bei Waltraud Gleim Frischgemüsesuppe mit Huhn und Nudeln probieren. „Ich habe vier große Töpfe voll gekocht!“, berichtet die Floristin und strahlt.

Die Sparkasse hat kostenlose Tomatensuppe mit einem Klecks Sahne im Angebot, und bei der Männer-Kochgruppe Knoche/Lehn/Lorey der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEB) kann man sich an Gulaschsuppe laben. Meik Ebert und Eva Köck schmeckt es, und ihr fast schon internationaler Besuch ist begeistert. Regina Puchta aus Frankfurt etwa, deren Eltern aus Bauhaus und Weiterode stammen, meint: „Bebra hat sich toll entwickelt. Hoffentlich wissen das alle zu schätzen!“

Trompeten erklingen 

Um die Ecke spielen die Mannen von „Linßkarls Friends“ aus Wildeck. Bürgermeister Uwe Hassl ist begeistert, auch als sie später im „be!“ loslegen und das „Trompetenecho“ bis in die letzten Winkel des Einkaufsparadieses ertönen lassen. Fast passend zum Gassenhauer „Oh when the Saints Go Marching in“ kommen immer mehr Einkaufs- und Schaulustige.

Winterfinale der HGV Bebra

Am Nachmittag steigen im Foyer des Rathauses Kasperle-Theater-Vorstellungen. Im „be!“ ziehen die Tänzerinnen die Massen in den Bann. Erst treten verschiedene Gruppen des Tanzstudios „Spotlight“ auf, dann sind die Mädels von „dance ‚n’ fun“ dran.

Katharina Tamme und Stefan Knoche, die Sprecher von HGV und SEB, sind sehr zufrieden mit dem Verlauf des Tages.

Mehr zu dem Thema lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe unserer Zeitung und im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.