12.730 Euro für Menschen in Not

HNA-Aktion Advent: Rekordergebnis im Kreisteil Rotenburg

+
Erneut an der Spitze: Die Mitarbeiter des Hessischen Hofs in Bebra haben wieder besonders fleißig gesammelt. Auf dem Foto zu sehen sind – von links – Thorsten Rehs, Monika Kaiser, Ingeborg Rehs, Karl-Heinz Rehs, Sascha Claus, Agnes Nickel, Simon Schran und Julia Claus.

Rotenburg/Bebra. Spenden in Höhe von 12.730 Euro landeten zwischen Oktober und Mitte Januar in den Dosen der Aktion Advent. Mit diesem Rekordergebnis wird das von 10 000 Euro im vergangenen Jahr noch einmal weit übertroffen.

Damit gehört unser Kreisteil zu den eifrigsten Unterstützern der Aktion Advent unserer Zeitung. Fast 1900 Euro sammelten allein die Mitarbeiter des Hessischen Hofs in Bebra, deren Gäste die Spendendosen großzügig füllten. Das Blasorchester der Jakob-Grimm-Schule Rotenburg steht wieder an zweiter Stelle derjenigen, die sich für bedürftige Menschen in unserer Region einsetzen.

 Bei einem Benefizkonzert kamen fast 1600 Euro zusammen. Schon im vierten Jahr setzten sich die Schüler mit ihren Lehrern Manfred Schmidt und Alisa Walter für die gute Sache ein. An dritter Stelle steht in diesem Jahr der Breitenbacher Hof, dessen Mitarbeiter für eine Spende Gänseschmalz an die Gäste verteilten: Das traditionsreiche Gasthaus erreichte eine Summe von rund 830 Euro. 

Der Hausfrauenverband Rotenburg führt in diesem Jahr ebenfalls die Liste der eifrigen Spender mit an: Die Frauen verkauften Kaffee und leckeren Kuchen beim Strandfest, sammelten bei ihrer Weihnachtsfeier und spendeten in diesem Jahr die erlösten 800 Euro – aufgerundet aus der Vereinskasse – an die Aktion Advent. So kommt das Geld – wie alle anderen Spenden Menschen von nebenan zugute, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Neben Gaststätten, Vereinen und Chören haben auch wieder viele Einzelpersonen, Geschäfte, Bäcker und Fleischer, Ärzte und Physiotherapeuten die Aktion unterstützt – insgesamt 64 an der Zahl.

Mehr zum Ergebnis der Aktion Advent lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe und im E-Paper unserer Zeitung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.