Umfahrung B27/B83 bei Industriegebiet

B 27: Wind wirft Ampel bei wichtiger Umleitung nahe Bebra um

+
Umgefallen: Die neue Ampel auf der B 27 bei Bebra konnte dem Wind in der Nacht zum Montag nicht standhalten. Foto: Schäfer-Marg

Bebra – Der Wind in der Nacht zum Montag war stärker als die Ampel, die den Verkehr auf der B 27 bei Bebra am Abzweig zur Umleitung durch das Industriegebiet Nord regelt. 

Die Anlage war umgefallen. Im Laufe des Nachmittages sollte der Schaden wieder behoben sein, hieß es bei der zuständigen Behörde Hessen Mobil.

Die Ampel ist seit Mitte Dezember in Betrieb und wird es für voraussichtlich zwei Jahre bleiben. In dieser Zeit wird der Verkehr über die Umfahrung durch das Industriegebiet geführt, weil die B 83-Bahn-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen abgerissen und neu gebaut wird. Bislang hat es noch keine größeren Probleme durch die neue Streckenführung gegeben.

Die Baustelle für den Brückenabriss soll noch in diesem Monat eingerichtet werden, hatte Hessen Mobil mitgeteilt. Erste vorbereitende Arbeiten wie der Umbau der Oberleitung sind ab Ende Januar vorgesehen. Der Abriss der alten Brücke soll Ende März/ Anfang April starten.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.