Fast drei Stunden Programm

BAP-Boss Niedecken begeistert im gut besetzten Lokschuppen in Bebra

Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
1 von 30
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
2 von 30
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
3 von 30
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
4 von 30
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
5 von 30
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
6 von 30
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
7 von 30
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
8 von 30
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.
9 von 30
Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.

Mit einem fast dreistündigen literarisch-musikalischen Special begeisterte BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken das Publikum im Lokschuppen in Bebra.

Begleitet wurde Niedecken an dem Abend rund um Bob Dylan, Wolfgang Niedecken selbst und BAP von seinem Freund Mike Herting. Der coronagerecht bestuhlte Lokschuppen war sehr gut besetzt. Es war Niedeckens zweiter Auftritt in Bebra nach dem 1984er-Auftritt in der Großsporthalle.

Rubriklistenbild: © Wilfried Apel

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

200 Fans feiern Darts-Party im Bebraer Lokschuppen – unter 2G-plus-Bedingungen
Ungewohntes Bild in der Corona-Zeit: Rund 200 Fans haben am Freitagabend im Bebraer Lokschuppen eine Darts-Party …
200 Fans feiern Darts-Party im Bebraer Lokschuppen – unter 2G-plus-Bedingungen
Fotos vom HZ-Leserforum vor der Wahl in Hauneck
Am 16. Januar wird in der Gemeinde Hauneck ein neuer Bürgermeister gewählt. Es kandidieren Stephan Bolender (SPD) und …
Fotos vom HZ-Leserforum vor der Wahl in Hauneck

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.