Bebra/Lispenhausen

Baustelle noch bis Herbst: Großteil der Betonarbeiten an B 83-Brücke bei Bebra geschafft

Bei schönstem Sonnenschein: Insgesamt 45 Bauarbeiter gießen den Beton auf die B 83-Brücke bei Bebra.
+
Bei schönstem Sonnenschein: Insgesamt 45 Bauarbeiter gießen den Beton auf die B 83-Brücke bei Bebra.

Auf der Brücke der Bundesstraße 83 zwischen Bebra und Lispenhausen sind am Dienstag 650 Kubikmeter Beton gegossen worden.

Bebra - „Die Brücke ist insgesamt 82 Meter lang und über 15 Meter breit. Es gibt teilweise auch Vertiefungen von 3,5 Metern. Das muss alles mit Beton aufgefüllt werden“, sagt Heiko Wolter vom Ingenieurbüro, der für die Bauüberwachung zuständig ist. Bereits Mitte März wurde schon ein erster Bauabschnitt betoniert. „Mit 650 Kubikmetern Beton schaffen wir aber heute den mit Abstand größten Teil der Betonarbeiten“, so Wolter. Dafür arbeiteten gestern mehr als 45 Bauarbeiter vor Ort. Später würden nur noch kleinere Passagen wie Fuß- und Radwege betoniert werden.

Wichtig sei bei der Betonierung die Verdichtung des Betons. „Alles Eisen muss ummantelt sein, damit keine Luftlöcher entstehen“, erklärt Christian Trinter vom zuständigen Bauunternehmen Gerdum und Breuer. Durch den Abriss der alten Brücke und den anschließenden Neubau muss der Straßenverkehr bereits seit November 2018 über eine Umgehungsstraße durch das Bebraer Gewerbegebiet umgeleitet werden. Die Fertigstellung des Projektes wurde von der Straßenverkehrsbehörde Hessen Mobil nun von November 2020 auf Herbst 2021 verschoben. Stefan Morhardt von Hessen Mobil sagt dazu: „Baustellen mit Bahnüberführungen sind immer kompliziert, da wir uns an Sperrzeiten halten müssen, um den laufenden Bahnverkehr nicht zu gefährden. Dadurch kann eine zeitliche Verzögerung entstehen.“

Außerdem habe es Verzögerungen bei der Lieferung der Stahlträger gegeben. Diese wurden in einem Stahlbauwerk in Magdeburg angefertigt und dann nach Bebra transportiert. „Es wurden fünf große Stahlträger verbaut. Ein Stahlträger allein wiegt schon mehr als 110 Tonnen“, sagt Wolter. Das Projekt wurde ursprünglich auf 23 Millionen Euro Kosten geschätzt. „Abrechnen werden wir ungefähr mit 26 Millionen. Es sind noch nicht alle Nachträge abgerechnet“, so Morhardt. (Anna Weyh)

Beton für die B 83-Brücke bei Bebra

Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen.
Auf der B 83-Brücke zwischen Bebra und Lispenhausen wurde der Beton vergossen. © Anna Weyh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.