500 Besucher betrachten Spektakel

Pyro-Show vor dem Einkaufszentrum: Feuriger Start in den Advent

+
Einmalige Show: Mit einer Kombination aus Feuerwerk, einheizender Musik und farbenfrohen Lichteffekten gab es vor dem Einkaufszentrum „das be!“ einen spektakulären Auftakt in die Weihnachtszeit.

Bebra. Mit einer in Nordhessen einmaligen Musik-, Licht- und Pyro-Show hat die Stadtentwicklungsgesellschaft (SEB) Besucher zum Auftakt des Weihnachtsgeschäfts begeistert.

So viele Aahs und Oohs wie am Freitagabend dürfte man in der Biberstadt lange nicht mehr gehört haben. Die Bismarckstraße war gesperrt, als sich zwischen Sparkasse und Einkaufszentrum „das be!“ gut 500 Menschen versammelten, um auf den Startschuss für das multimediale Großereignis zu warten. Punkt 18 Uhr gab Moderator Jens Rettig die „Bühne“ frei, und zu einheizender, aber auch anheimelnder Musik explodierte ein Knaller nach dem anderen. Die aus Mannheim angereiste Pyro-Technik im Quadrat zauberte ein wunderbares, von Lichteffekten begleitetes Feuerwerk.

Dankeschön: Engel Luisa Krug (von links) und Marketingfachfrau Nina Schadt-Eitzeroth von Passerella Mode bedankten sich bei Dr. Karin Adam und den JGS-Schülern Naomi Bilgic, Antonia Schell, Anastasija Gerschgorina, Florian Schiebelhut, Annika Ott, Vera Osterheld, Patricia Grenzebach (kniend von links) und Philipp Riel für die Unterstützung.

Angekündigt mit einem ganz lauten Schlag fielen schließlich auch die roten Vorhänge der vier, bis zuletzt verhüllten Passerella-Schaufenster. Der Blick war frei auf das vom Abiturkurs Q3 von Dr. Karin Adam der Jakob-Grimm-Schule Rotenburg geplante und mit viel Liebe eindrucksvoll gestaltete New-York-Schaufenster sowie auf die vom Geschäft selbst dekorierten London-, Paris- und Bebra-Schaufenster. „Wir zeigen die Mode der Metropolen, aber auch, dass man Weihnachten zu Hause feiert - im gemütlichen Wohnzimmer in der noch immer von der Eisenbahn geprägten Heimatstadt Bebra“, erläuterte Passerella-Geschäftsführer Dr. Hans-Peter Dehnhardt. 

Bürgermeister Uwe Hassl meinte zum Spektakel: „Ich habe gehört, wie jemand gesagt hat: Im Moment kann keiner mit Bebra konkurrieren! Dem habe ich nichts hinzuzufügen, denn so ein fantastischer Advents-Einkaufsabend-Auftakt ist wirklich kaum noch steigerungsfähig!“

Das sahen eigentlich alle so und strömten ins festlich geschmückte „be!“, wo Emma und Felix Kohlhoff musikalisch für Stimmung sorgten. Wo Jung und Alt erste Weihnachtsgeschenke kauften, plauschten und sich rüsteten für den Gang zum Adventsmarkt vor dem Rathaus.

Von Wilfried Apel

Einmalige Feuerwerksshow zum Start in den Advent

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.