Livemusik läuft

Rekordversuch ist auf Kurs: Zehn-Tage-Stream läuft dank nächtlichem Kriseneinsatz

Die Livemusik läuft und läuft und läuft: Simon Becker aus Lispenhausen schneidet am Laptop den kompletten Marathon-Stream mit – als Beweis für den Rekord.
+
Die Livemusik läuft und läuft und läuft: Simon Becker aus Lispenhausen schneidet am Laptop den kompletten Marathon-Stream mit – als Beweis für den Rekord.

Der Rekordversuch aus Bebra läuft auf der Streaming-Plattform Twitch und vernetzt mehr als 60 DJs. Das Ziel: 252 Stunden lang Livemusik im Internet am Stück.

Bebra – Abgesehen von einem nächtlichen Kriseneinsatz zum Wochenstart ist der Rekordversuch aus Bebra auf Erfolgskurs: Zum „Bergfest“ am Mittwochmittag hat der Marathon-Stream mit zahlreichen DJs aus ganz Deutschland die 100-Stunden-Marke geknackt. Die Veranstaltungsreihe im Internet soll zehn Tage lang ohne Pause laufen – wir berichteten.

Teilweise stehen die DJs sechs Stunden am Stück in ihrem Heimstudio, um den Rekordversuch am Laufen zu halten, berichten die Veranstalter Patrick Kreuzberger und Simon Becker von der Bebraer Event-Agentur Taktgefühl. Einer dieser Langzeit-Einsätze sorgte in der Nacht auf Montag für einen Schreckmoment: Bei einem von insgesamt 90 geplanten Wechseln ins nächste DJ-Studio stockten zwei Stunden nach Mitternacht plötzlich Ton und Bild. Der Rekordversuch darf nur für fünf Minuten unterbrochen werden, bevor er als gescheitert gilt. Mitveranstalter Jack Lack war glücklicherweise wach und sprang ein – der DJ ist hauptberuflich Bäcker und kam gerade aus der Backstube.

„An ruhigen Schlaf ist gerade nicht zu denken“, sagt Patrick Kreuzberger. Die Nächte des Gilfershäusers sind derzeit meist vier bis sechs Stunden lang. Die Veranstaltung muss für das Rekordinstitut für Deutschland (RID) dokumentiert werden – auch die Aussetzer nach Mitternacht. Das meist aber alles reibungslos läuft, sei den DJs zu verdanken: „Hut ab für die Jungs, die haben wirklich Bock drauf“, sagt Kreuzberger. Meist rackern sich die Künstler – die auch schon mal aus der heimischen Garage mit Amischlitten im Hintergrund senden – dabei für etwa 50 Zuschauer ab. In der Spitze waren es bisher 170 Fans der elektronischen Musik gleichzeitig. Insgesamt habe das Event aber bis Mittwoch bereits 17 000 Menschen erreicht.

252 Stunden Musik ohne Pause sind das Ziel

Der Rekordversuch aus Bebra läuft auf der Streaming-Plattform Twitch und vernetzt mehr als 60 DJs. Das Ziel: 252 Stunden lang Livemusik im Internet am Stück. Wenn ein Konzert endet, werden die Zuschauer direkt zum nächsten DJ weitergeleitet. Zu den bekanntesten Künstlern gehören die Gruppe „Talstraße 3-5“ und DJ Mike la Funk. taktgefuehl-be.de
(Von Clemens Herwig)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.