30 Einsatzkräfte vor Ort

Brand in Bebra: Bewohner versucht Feuer selbst zu löschen – und wird schwer verletzt

In Bebra brannte ein Anbau direkt an einem Wohnhaus lichterloh. Beim Löschen des Feuers wurde ein Bewohner schwer verletzt.
+
In Bebra brannte ein Anbau direkt an einem Wohnhaus lichterloh. Beim Löschen des Feuers wurde ein Bewohner schwer verletzt.

In Bebra ist auf dem Dach eines Anbaus direkt an einem Wohnhaus ein Feuer ausgebrochen. Ein Bewohner wurde beim Löschversuch schwer verletzt.

+++ 18.43 Uhr: In Bebra ist am Sonntagmittag (18.04.2021) gegen 13.15 Uhr ein Brand ausgebrochen. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand eines Vordaches, welches an einem Seitengebäude eines Wohnhauses angebracht war. Aus bislang unbekannten Gründen fing die Holzkonstruktion mit einem Plastikdach aus Wellenplatten Feuer.

Der Versuch des Hausbewohners, das Feuer mit einem Feuerlöscher zu löschen, blieb ohne Erfolg. Er wurde nach Polizei-Informationen „dabei nicht unerheblich verletzt und musste mit Brandwunden in das Klinikum Bad Hersfeld eingeliefert werden.“ Ursächlich werden technische Gründe vermutet. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Brand in Bebra: Bewohner wird schwer verletzt

Erstmeldung vom Sonntag, 18.04.2021: Bebra - Der Bewohner eines Mehrfamilienhauses bemerkte am Sonntag (18.04.2021) in der Straße „An der Bebra“ in Bebra gegen 13.15 Uhr ein Feuer auf dem Dach eines Anbaus direkt am Wohnhaus. Der Bewohner alarmierte die Feuerwehr und versuchte selbst die Flammen zu löschen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr aus Bebra brannte das Vordach lichterloh. Die Einsatzkräfte bekamen das Feuer schnell unter Kontrolle und konnten ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern. Der Bewohner, der sich bei dem Löschversuch schwer verletzte, wurde dem Rettungsdienst übergeben und musste an der Einsatzstelle vom Notarzt noch vor dem Transport in ein Krankenhaus erstversorgt werden.

Brand in Bebra: Ursache derzeit noch unklar

Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften vor Ort. Über die Brandursache und die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. (yk)

Auch im Kreis Kassel kam es zu einem verheerenden Brand. Die Familie aus Baunatal verliert fast alles. Das Haus ist komplett abgebrannt - doch schnell formiert sich Unterstützung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.