Diebstahl in Bebra vereitelt

Bebra. Dank eines couragierten 24-Jährigen aus Bebra wurde dort am Donnerstag gegen 16 Uhr ein Diebstahl vereitelt.

Wie die Polizei mitteilt, beobachtete die Angestellte eines Lederwarengeschäfts an der Nürnberger Straße, wie ein Mann eine Handtasche im Wert von circa 150 Euro von einem Ständer nahm und zu Fuß flüchtete. Sie verfolgte den Täter bis zur Bismarckstraße, wo der 24-jährige Bebraer auf das Geschehen aufmerksam wurde. Dieser übernahm geistesgegenwärtig die weitere Verfolgung des Täters. Der Mann, der noch während der Verfolgung die Polizei alarmierte, konnte den Täter dann im Bereich der Mühlenstraße einholen und festhalten. Dieser wurde festgenommen und zur Polizeistation Rotenburg gebracht. Es handelt sich um einen polizeibekannten 31-jährigen, aus Kasachstan stammenden Mann, der im Kreis Recklinghausen wohnhaft ist. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls eingeleitet. Das Diebesgut, welches er auf der Flucht weggeworfen hatte, wurde wiedergefunden. (zmy)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.