Club lockte wieder viele Besucher an die Sandkaute

Drachenfest in Iba: Wo bunte Wesen durch die Lüfte schweben

+
Über den lieblichen Hügeln der „Ibaer Toskana“: L urchi ist mit seinen Drachenfreunden unterwegs.

Sonne und Wind meinten es gut mit dem Drachenclub Waldhessen und den vier für die Besucher sorgenden Ibaer Vereinen, die zum Drachenfest auf die Höhen des Bebraer Stadtteils Iba eingeladen hatten.

Bei den Älteren schwingt die Erinnerung an unbeschwerte Kindertage mit. Bei den Jüngeren steht der Spaß im Vordergrund. Bunte Drachen zu bauen, unter den Himmel zu ziehen und sie mit Geschick so zu lenken, dass sie möglichst lange Bahnen ziehen, ist einfach nur schön.

Besonders schön ist es in Gemeinschaft, und deshalb waren die Mitglieder des Drachenclubs Waldhessen und an ihrer Seite die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, des Kleinkaliberschützenvereins, des Männergesangvereins und der Sportgemeinschaft Iba sowie die Kuchen und Torten backenden Ibaerinnen nicht ganz unvorbereitet, als am Wochenende rund um die Ibaer Sandkaute das 24. Drachenfest über die Bühne ging. Bei sehr guten Bedingungen, denn die Sonne gab ihr Bestes und der Wind blies mitunter fast schon zu kräftig.

Weit über 100 Aktive und am Ende des Treffens wohl knapp 5000 Zuschauer dürfte es gefreut haben, und miteinander erlebten alle eine Weltpremiere: Gleich drei Lurchis – und damit alle jemals gebauten – gaben sich die Ehre. Aber sie waren nicht allein, denn zu ihnen gesellten sich Enten, Kühe, Katzen, Tiger, Kampfdrachen, Lenkdrachen und Originale aller Art.

Nach dem Rokkaku-Drachen-Wettstreit: Laurin und Florian Kaufmann sowie Jens Münstermann mit ihren Himmelskämpfern.

Für deren Besitzer ist es immer wieder etwas ganz Besonderes, den eigenen Himmelsstürmer ausprobieren und den Mistreitern und Zuschauern zeigen zu können. „Man fühlt sich wie in einer großen Familie und wertgeschätzt“, sagen alle und loben die einmalige Atmosphäre in der von lieblichen Hügeln geprägten „Ibaer Toskana“ sowie die tolle Organisation durch den Drachenclub Waldhessen. Dessen fernsehinterview-erprobter Häuptling Karl-Ulrich Körtel führt den ganzen Tag durchs Programm, und natürlich moderiert er auch, als Hanna, Basti, Jens, Laurin, Lucca und der spätere Erstplatzierte Florian beim Rokkaku-Drachen-Wettstreit um die Krone kämpfen, und als Drachenfreund Gustav zeigt, wie man Lenkdrachen gleichzeitig fliegen lässt.

Papa darf auch mal den Drachen halten: Isabell Koch aus Rotenburg mit Mama Sandra Koch und Papa Fabian Jasinski und deren Freundin Andrea Müller aus Hamburg.

Gabriele und Uwe Mai aus der Nähe von Rastatt in Südbaden stehen wieder an „ihrem“ Platz. Gabriele hat ein großes Windspiel mitgebracht. Ulrich Bering aus der Nähe von Gießen hat sein selbst gebautes und -genähtes Sortiment im Kofferraum und setzt es je nach Windlage ein. Sein dicker, bunter Kugelfisch schwebt aber meistens einfach so über dem Boden, bewundert von der kleinen Isabell aus Rotenburg, die mit ihren Eltern und deren aus Hamburg angereister Freundin unterwegs ist.

Am frühen Abend steht ein Laternenumzug auf dem Programm, bei dem Karl-Ulrich Körtel die von Drachenfreund Klaus Gipper geschriebene Geschichte „Auch Marienkäfer können fliegen“ vorliest und die mitziehenden Kinder begeistert. Weitere Höhepunkt sind das Nachtfliegen und das Feuerwerk, das der „Ibschen Drachenkirmes“ die Krone aufsetzt.

Drachenfest in Iba - wo bunte Wesen durch die Lüfte schweben

Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilf ried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Über den lieblichen Hügeln der „Ibaer Toskana“: Lurchi ist mit seinen Drachenfreunden unterwegs.
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel
Drachenfest in Iba © Wilfried Apel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.