„Duckfett und Döner“: Gute Laune beim Bebraer Stadtfest

Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
1 von 61
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
2 von 61
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
3 von 61
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
4 von 61
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
5 von 61
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
6 von 61
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
7 von 61
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
8 von 61
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra
9 von 61
Duckfett und Döner: Gute Laune beim Stadtfest in Bebra

Die Hitze verleitet den einen oder anderen, sich am und im Wasser zu aalen. Wer jedoch beim Bebraer Stadtfest "Duckfett und Döner" vorbeischaute, konnte am Samstag und Sonntag bis zum frühen Abend - Künstler erleben, die mit kleinen Tricks verblüffen, begeistern und bezaubern.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Fotos von "Sistergold" im Buchcafé
Die vier quirligen Saxophonistinnen von „Sistergold“ haben zahlreiche Zuhörer ins schließlich völlig ausverkauften …
Fotos von "Sistergold" im Buchcafé
So feierten die Kerspenhäuser Karneval
„Tänze, von mystisch über himmlisch bis sexy.“ Das war das Versprechen, was die Moderatoren Michael Grenzebach und …
So feierten die Kerspenhäuser Karneval

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.