Nah dran am Publikum

Entertainer Ingo Oschmann verzauberte Besucher in Ellis Saal

+
Zauberkünstler bei der Arbeit: Ingo Oschmann (Mitte) ließ sich auf der Bühne von Ellis Saal in Weiterode fesseln und war das Seil in Windeseile auch wieder los.

Weiterode. Mit seiner Show "Schönen Gruß, ich komm zu Fuß!“ sorgte Komiker und Zauberkünstler Ingo Oschmann für Lacher und Staunen in Ellis Saal in Weiterode. 

Es war bereits der dritte Besuch von Ingo Oschmann in Ellis Saal in Weiterode. Und an am Samstag hatte der Komiker, Entertainer und Zauberkünstler schwer zu schleppen: an seinem Jubiläum. 25 Jahre und zehn Programme schwer ist der Querschnitt seines Schaffens, der zeigt, mit welcher Leichtigkeit er zeitlos durchs Leben geht. 

Ob Impro, Stand-up, Zaubern oder auch mal mit leisen Tönen: Oschmann schaffte es immer wieder aufs Neue, sein Publikum zu begeistern. Abwechslungsreich, offen, persönlich, lustig und intelligent ging er auf die Zuschauer ein, ohne dabei zu verletzen oder – für manchen Entertainer wohl die Höchststrafe – langweilig zu sein. 

Er zauberte aus einer in einem Netz steckenden Orange ein von einer Zuschauerin bemaltes Tuch hervor, faszinierte mit einem tollen Kartentrick und befreite sich, wie die Großen der Zauberkünstler-Zunft, in Windeseile aus seiner Fesselung.

Nah dran am Publikum - auch in der Pause

Nah dran am Alltagswahnsinn seines Publikums sinnierte Oschmann darüber, dass Freunde, die seine Hilfe beim Umzug in Anspruch nehmen, grundsätzlich oben wohnen. Und nah dran an den Besuchern zeigte er sich auch in der Pause, als er sich mit den Gästen unterhielt und Autogramme gab.

Kam nicht nur auf der Bühne gut an: Ingo Oschmann.

„Schön, dass ihr da wart“, sagte er da – es klang ernst gemeint. Ingo Oschmann ist ein Künstler, der trotz seines Erfolgs auf dem Boden geblieben zu sein scheint. (red/cig)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.