Die nächste heiße Idee in Gilfershausen

Gilfershausen: Feuerwehr sucht mit Puzzle nach Unterstützung

+
Das sind die Gilfershäuser Löschminis und ihre Unterstützer auf den 112-Trampolinen.

Die Gilfershäuser Feuerwehr wirbt mit einem Puzzle um Spender und Nachwuchs. Das Motto: „Sei ein Teil vom Ganzen“.

Ein VW-Mannschaftsbus im Rentenalter ist momentan das größte Sorgenkind der mehrfach für ihre Nachwuchsarbeit ausgezeichneten Gilfershäuser Feuerwehr: Der alte Wagen kann die neuesten Verordnungen nicht mehr erfüllen. Die Folge: Bei Einsätzen fährt mindestens die Hälfte der Brandschützer mit ihren Privatautos. Doch in Gilfershausen ist ein Problem nur der Schritt vor der nächsten kreativen Lösung: Die Wehr hat ein Puzzle erstellen lassen und sucht damit nach Unterstützern. Das Motto: „Sei ein Teil vom Ganzen“.

Das 1000-Teile-Puzzle zeigt 64 Szenen aus dem Feuerwehralltag – von Einsätzen der Großen bis zu Übungen der Kleinsten, den Löschminis. Wer helfen will, kauft entweder ein einzelnes Puzzleteil für 15 Euro oder gleich ein ganzes Motiv für bis zu 300 Euro und erhält dafür eine Urkunde. Die verkauften Puzzleteile werden zusammengesetzt und in einem Rahmen im Vereinsheim im Dorfgemeinschaftshaus aufgehängt, am Ende soll das Puzzle komplett sein.

Noch gibt es einige Lücken. Gestartet ist das Projekt im vergangenen Jahr, bisher gibt es 29 Spender – die Hälfte bezahlte gleich für ein ganzes Bild, sagt Wehrführer Mike Heckroth. Am Mittwoch holten Jörg Gisselmann und Dr. Sebastian Breker vom EAM-Tochterunternehmen Energienetz Mitte ihre Urkunden ab. Der Energieversorger unterstützt das Puzzeln in Gilfershausen und hat zwei Motive für insgesamt 500 Euro erworben. Die Spende ist vor allem für die Löschminis gedacht. Denn neben dem Mannschaftsbus stehen weitere Projekte an: der Geräteraum soll erweitert, der mit dem Demografiepreis des Landes Hessen prämierte und auch von Schulen und anderen Wehren genutzte Feuerwehrspielplatz gepflegt und erweitert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.