Warten auf Schreiben zur Raumordnung

ICE-Trasse im Kreis Hersfeld-Rotenburg: Neuer Zeitplan

+
Wo soll der ICE künftig durch den Kreis Hersfeld-Rotenburg fahren? Die Beantwortung dieser Frage verschiebt sich.

Die Deutsche Bahn wird vermutlich erst im Februar 2020 über die Grobkorridore für die neue Schnellbahntrasse im Kreis Hersfeld-Rotenburg informieren.

Ursprünglich sollte diese Festlegung bereits am 3. Dezember erfolgen. Weil ein sogenanntes Unterrichtungsschreiben des Regierungspräsidiums zur Raumordnung aber erst Ende November vorliegen soll, würde für alle Beteiligten die Zeit zur Vorbereitung des entsprechenden Bahnbeteiligungsforums zu knapp, erklärt eine Bahnsprecherin auf Anfrage. Alle Teilnehmer des Forums wurden bereits über die Terminverschiebung informiert, Widerspruch habe es nicht gegeben, sagte die Sprecherin.

Streit über Haltepunkt 

Die Grobkorridore legen den ungefähren Trassenverlauf im Kreisgebiet fest. Strittig ist zurzeit vor allem die Frage, wo künftig ein ICE-Haltepunkt sein wird. 

Quelle: Hersfelder Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.