Fast die Hälfte der Karten ist bereits verkauft

Neues Programm: Ingolf Lück und Kalle Pohl treten in Ellis Saal auf

+
Freuen sich, dass es bald losgeht: der Kulturverein mit von links Klaus Wittich, Ute Holstein, Hans Holstein, Annika Groh-Gollmer, Gerhard Schneider und Rainer Gunkel.

Bekannte Namen und regionale Künstler: Das Konzept von Ellis Saal in Weiterode geht auch beim neuen Programm auf. Eine Woche nach Vorverkaufsstart sind 2200 Tickets verkauft. 

Mit seinem bewährten Konzept geht Ellis Saal in die mittlerweile 22. Spielzeit: Neben bekannten Namen wie Ingolf Lück, Kalle Pohl und Ilja Richter treten auch regionale Künstler beim Kulturverein in Weiterode auf. 

Gut eine Woche nach Vorverkaufsstart ist der Plan bereits voll aufgegangen. 2200 Tickets sind verkauft – das sind 43 Prozent des Gesamtkontingents.

Ist zum ersten Mal in Ellis Saal: Ingolf Lück. 

„So einen Schub gab es noch nie“, sagt der Vorsitzende Klaus Wittich. Der Kulturverein erklärt sich das – selbstredend – mit dem gelungenen Programm. Das ist auch in der Saison 2019/2020 abwechslungsreich: Comedy und Kabarett, Musik und Tanz gibt es von September bis Mai in Ellis Saal zu sehen.

Viel Programm und ein besonderer Gast

Mit 20 Terminen fällt das Programm gegenüber dem vollgepackten Jubiläumsjahr 2018 noch umfangreicher aus. Das liegt auch an einem Nachzügler, zu dem man nicht Nein sagen konnte: Noch im vergangenen Jahr musste Wolfgang Stumph („Go Trabi Go“, „Stubbe – Von Fall zu Fall“) passen. Jetzt hat er sich für einen Auftritt im Mai angekündigt. Es mache schon ein bisschen stolz, wenn ein Künstler, der viel mit sehr mit der Arbeit für das Fernesehen beschäftigt ist, sofort an Ellis Saal denkt, wenn er Zeit hat, so Wittich.

Ist eine alte Bekannte in Weiterode: Sissi Perlinger.

Während Ingolf Lück zum ersten Mal mit einer Comedy-Tour in Weiterode ist, entwickelt sich Markus Maria Profitlich immer mehr zum Stammgast: Der Westfale ist zum vierten Mal dabei, er hat Ellis Saal (und die Ahle Wurscht) offenbar zu schätzen gelernt. Vertreter aus der Region sind etwa das Ensemble Total Vocal aus Gilfershausen und die Wilddiebe aus Bad Hersfeld.

Auch unbekannteren Künstlern eine Chance geben

Die Programmplanung für das Jahr 2021 läuft bereits, sagt Ute Holstein vom Kulturverein-Vorstand. Ihr Wunsch ist es, dass in Ellis Saal auch neue, unbekanntere Künstler auftreten. „Das klappt aber nur, wenn die Gäste ihnen auch eine Chance geben“, sagt Holstein.

Die Karten kosten zwischen 10 und 52 Euro. Sie können über die Webseite des Vereins oder unter www.reservix.net bestellt und zu Hause ausgedruckt werden. Tickets gibt es auch in den Geschäftsstellen der HNA und bei der Hersfelder Zeitung, Benno-Schilde-Platz 2, in Bad Hersfeld.

Comedy, Kabarett, Tanz und Musik: Das Programm im Überblick 

  • Sonntag, 15. September: Comedy und Kabarett mit Kalle Pohl und seinem Programm „Offen und ehrlich – Von Allem das Beste“, Beginn: 18 Uhr
  • Samstag, 28. September: Blasmusik und Gesang mit der Bad Hersfelder Kapelle Die Wilddiebe, Beginn: 20 Uhr
  • Sonntag, 13. Oktober: Politisches Kabarett mit Anny Hartmann – „NoLobby is perfect“, Beginn: 18 Uhr
  • Freitag und Samstag, 1. und 2. November: Weinprobe, kulinarische Köstlichkeiten sowie Highlights der „Loriot-Festspiele“ mit der Weiteröder Theatergruppe Lachmöwen, Beginn: jeweils 19 Uhr
  • F reitag und Samstag, 22. und 23. November: Comedy mit Markus Maria Profitlich – „Schwer verrückt“, Beginn: jeweils 20 Uhr
  • Samstag, 30. November: Konzert des Vokalensembles Total Vocal aus Gilfershausen, Beginn: 19.30 Uhr
  • Samstag, 7. Dezember: Weihnachtskonzert „Blech trifft Saiten“ mit dem Eisenbahnblasorchester Bebra, dem Orchester der Auferstehungskirche Bebra und dem Mandolinenorchester Weiterode, Beginn: 19 Uhr
  • Freitag und Samstag, 13. und 14. Dezember: Weihnachtskonzert der A-Capella-Art mit Vocaldente, Beginn: jeweils 18 Uhr
  • Sonntag, 19. Januar: Ingolf Lück mit seiner Comedy-Tour „Sehr erfreut!“, Beginn: 19 Uhr
  • Samstag, 1. Februar: Comedy, Tanz und Musik mit Rosemie Warth und ihrem Programm „Sonst nix...“, Beginn: 20 Uhr
  • Freitag und Samstag, 28. und 29. Februar: Humorvolle Geschichten aus dem Alltag mit den Lachmöwen – „Happy Alltag“, Beginn: jeweils 19 Uhr
  • Sonntag, 22. März: Lesung mit Ilja Richter – „Einladung zu einer Kreuzfahrt“, eine sarkastische Absage an die Welt der Luxusliner, Beginn: 19 Uhr
  • Samstag, 28. März: Irish Spring Festival, drei Gruppen spielen Frühlings-Folk mit Instrumenten vom Dudelsack bis zum Akkordeon, Stepptanzeinlage inklusive, Beginn: 20 Uhr
  • Freitag, 3. April: Theater, Mitmachshow und viel Comedy rund um die Unterschiede der Geschlechter mit „Caveman – Du sammeln. Ich jagen!“, Beginn 20 Uhr
  • Freitag, 24. April: Kabarett, Stand up und Entertainment mit Sissi Perlinger – „Die Perlingerin“, Beginn: 20 UhrSamstag, 16. Mai: Ein Abend mit Wolfgang Stumph – „Höchstpersönlich“, Beginn: 20 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.