Auto konnte nur noch abgeschleppt werden

Schnee-Unfall in Bebra: Baum entwurzelt - Vogelhäuschen schleuderte in Heckscheibe

Ein Polizeiwagen mit Blaulicht. Auf dem Dach steht UNFALL in Rot.
+
Symbolbild Unfall

Nur noch abgeschleppt werden konnte das Auto eines 36-Jährigen aus Bebra nach einem Unfall auf der Kasseler Straße.

Bebra - Auf schneeglatter Fahrbahn ist am Dienstag um 3.55 Uhr ein 36-Jähriger aus Bebra auf der Kasseler Straße stadteinwärts auf Höhe des Autohauses ins Schleudern geraten.

Mit der seitlichen Fahrzeugfront stieß er laut Polizei gegen den Metallabweiser einer Bauminsel sowie den dort stehenden Baum, der durch den Aufprall teilweise entwurzelt wurde. Das Fahrzeug verkeilte sich auf dem Metallabweiser.

Zudem wurde ein im Baum hängendes Vogelhäuschen weggeschleudert, das in der Heckscheibe eines ordnungsgemäß geparkten Autos einschlug. Das Unfallauto konnte nur noch abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt 8.500 Euro geschätzt.

Verletzt wurde bei dem Unfall offenbar niemand. (red/nm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.