Drive-In-Musikfestival in Bebra: Publikum feierte und kämpfte mit Corona-Regeln

Sehnsucht nach ein bisschen mehr Lockerheit

Das Bild zeigt lachende junge Leute in einem Auto, die mit einer Spraydose Luftschlangen versprühen
+
Festival-Platz Auto: Ob auf dem Cabrio oder in der Limousine – die Besucher suchten sich Positionen, die gute Sicht und auch noch Spaß versprachen.

160 Radios standen am Freitagabend synchron auf der UKW-Frequenz 98,1, als Bebras erstes Autokonzert auf dem Mehrzweckplatz begann. Den Auftakt des Drive-In-Festivals machten die Thüringer House-DJs, Nico Wendel und Marcel Stephan, die sich Gestört aber Geil nennen.

Die Auftritte der prominenten Gäste verfolgten die Besucher zunächst von ihren Autositzen aus. Als Gestört aber Geil „Wohin willst du“, eine Produktion mit der deutschen Sängerin und Songschreiberin Lea, auflegte, hielt es jedoch kaum einen Festivalbesucher hinter dem Steuer. Zunächst vorsichtig, aufgrund der geltenden Hygienebestimmungen, dann immer ekstatischer, tanzten die Gäste um ihre, zur Exklusivkabine gewordenen, Autos herum. „Der Mindestabstand wurde aber trotzdem eingehalten, weil wir zwischen den Autos 2,50 Meter Abstand eingeplant hatten“, erklärte Mitveranstalter Matthias Bähr.

Die Gäste aus Fulda, dem Kreis Hersfeld-Rotenburg, dem Lahn-Dill-Kreis und dem Kreis Sonneberg vertrauten auf die Organisation und genossen sichtlich die gefühlte kurzzeitige Rückkehr zur Freiheit vor Corona. Die Besucher hatten nicht nur sich, sondern auch ihre Sitze auf Rädern für das Festival geschmückt. Mit Lichterketten und Luftschlangen waren die Innenräume dekoriert. Manche Gäste eroberten mit Leuchtstangen und grellen Brillen ausgestattet ihre Autodächer. Andere nutzten ihren bequemen Sitzplatz, um zu entspannen und widmeten sich den mitgebrachten Snacks.

Einen besonders guten Blick hatten Familie Bode und ihre Gäste, die aus dem Führerhaus ihrer LKWs einen unverparkbaren Blick über das Festivalgelände genossen. Vater Jürgen und Sohn Florian hatten sich nach ihrem Kartengewinn für den Abend gleich mit den Veranstaltern in Verbindung gesetzt, um ihre ungewöhnlichen Sitzplätze anzumelden.

Fragen über Ablauf und Regeln des Festivals haben Mitorganisator Matthias Bähr in den letzten Wochen häufiger beschäftigt. „Wir hatten 300 Anfragen für die Veranstaltungsreihe nur erhalten, weil die Leute wissen wollten, wie sie sich verhalten sollen“, bestätigte Bähr. Besonders Familien seinen vorsichtig, so der Veranstalter. Denn auf dem Konzert am Freitagabend hatten viele Eltern die komfortable und sichere Umgebung im eigenen Auto genutzt, um mit der ganzen Familie anzureisen.

Das distanzierte Konzert in der Gemeinschaft stieß bei den Gästen jedoch nicht nur auf Beifall. Auch die Sehnsucht nach dem Ende der Vorsichtsmaßnahmen machte sich breit. Der 19-jährigen Chantal Trautvetter aus Lengers fehlte das bedenkenlose Tanzvergnügen, zusammen mit ihren Freunden. „Jeder ist so für sich“, bedauerte sie und ließ den Blick über die Autoreihen schweifen.

Auch die DJs Nico Wendel und Marcel Stephan hoffen auf ein Ende der Autokonzerte. „Jetzt haben wir uns dran gewöhnt, aber als das mit den Autos losging, da wusste man gar nicht wie man reagieren soll“, erklärte Wendel. Für die beiden war es der erste Besuch in Bebra und sie fanden: „Die Stimmung hier war echt gut“.

Trotz des ausgelassenen Abends holten die Hygienebestimmungen die Festivalbesucher jedoch am Ende des Konzertes wieder ein. Über Lautsprecher wurden die Gäste gebeten in ihre Autos zu steigen und nach Aufforderung vom Parkplatz zufahren. Nach einem lauten Hupkonzert zum Abschluss packten die Besucher ihre mitgebrachten Lichterketten wieder ein und der Autokorso verließ, Luftschlangen hinter sich herziehend, den Parkplatz.

Feierlust statt Corona-Frust: Bebra feiert mit DJ-Duo Gestört aber Geil

Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel
Besucher des Autokonzerts mit dem DJ-Duo Gestört aber Geil feiern auf dem Mehrzweckplatz in Bebra. Die Veranstaltung ist der Auftakt des dreitägigen Drive-In-Festivals in Bebra, dass Live-Kulturveranstaltungen trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ermöglichen soll.
Auftakt zum Drive-In-Festival: Bebra feiert mit Gestört aber Geil.  © Kim Hornickel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.