1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Bebra

Seltene Tiere im Blick: Breitenbacher Naturfotograf Hubert Schreier bringt neuen Kalender heraus

Erstellt:

Von: Daniel Göbel

Kommentare

Zwölf Motive mit teils seltenen Tieren in der Region bietet der neue Jahreskalender des Bebraer Naturfotografen Hubert Schreier.
Zwölf Motive mit teils seltenen Tieren in der Region bietet der neue Jahreskalender des Bebraer Naturfotografen Hubert Schreier. © Daniel göbel

Der Breitenbacher Naturfotograf Hubert Schreier hat auch für das kommende Jahr wieder einen Jahreskalender mit Tiermotiven aus der Region zusammengestellt.

Bebra – Der Kalender erscheint im DIN-A3-Format, wodurch die Bilder noch besser zur Geltung kämen als zuvor im DIN-A4-Format. „Auch was die Qualität der Bilder betrifft, ist das größere Format kein Problem“, sagt Schreier, der hauptberuflich als Ranger bei der Stadt Bebra arbeitet.

Im Kalender zu sehen sind auch diesmal wieder Fotos aus der heimischen Natur mit zum Teil seltenen Tieren. Darunter finden sich beispielsweise Frischlinge, Friedenstauben, eine Schellente, die es nur selten in der Region zu sehen gibt, ein Grünspecht und Turmfalken. Die zwölf Motive aus der Vogelwelt und von Wildtieren hat Hubert Schreier in der Natur rund um seinen Heimatort Breitenbach fotografiert. Einige Bilder werden die Leser unserer Zeitung vielleicht wiedererkennen, da sie in den vergangenen Monaten in unserem Blatt bereits veröffentlicht worden sind.

„Mein Ansinnen ist es, den Menschen, besonders jungen Leuten, die Natur näher zu bringen“, so Schreier. „Durch zu viel Internet- und Social-Media-Konsum, nehmen viele Kinder und Jugendliche ihre eigenen Sinne gar nicht mehr wahr. Statt der Musik der Natur zu lauschen, hören sie lieber Musik über Kopfhörer, was ich sehr schade finde“, sagt der passionierte Naturfotograf.

Der Kalender mit Tiermotiven ist ab sofort vorbestellbar über die Hoelsche Buchhandlung im Einkaufszentrum be! in Bebra und in der City Galerie Bad Hersfeld sowie in Rotenburg in der Buchhandlung Berge. Dort liegen bereits Exemplare aus, die in Augenschein genommen werden können, im Laufe der Woche werde auch der erste Schwung der Kalender aus der Druckerei ankommen, so Schreier.

Preislich liegt der Kalender wie zuvor auch bei 18,90 Euro. „Viele Menschen haben wenig Geld zur Verfügung, daher wurde der Preis nicht angehoben. Mir geht es nicht darum, Gewinn einzufahren“, sagt der Hobby-Fotograf.

Als Ansprechpartner vor Ort kümmert sich Schreier als Ranger der Stadt Bebra insbesondere um den Breitenbacher Badesee aber auch zum Beispiel um Bebras Wanderwege und vieles mehr. Wer Lust hat, die Natur und Tierwelt rund um Bebra genauer kennenzulernen, der könne an Ranger-Führungen teilnehmen, die die Stadt Bebra wieder ab Mai kommenden Jahres anbieten wolle, kündigt Schreier an. (Daniel Göbel)

Auch interessant

Kommentare