Während Umbau in der Bismarckstraße

Sparkasse in Bebra zieht vorübergehend ans Bettenlager am Bahnhof

Strom für die Sparkasse: Kevin Kunzmann (links) und Philipp Ludwig von der Firma Hess aus Bad Hersfeld bei der Elektroinstallation.
+
Strom für die Sparkasse: Kevin Kunzmann (links) und Philipp Ludwig von der Firma Hess aus Bad Hersfeld bei der Elektroinstallation am vorübergehenden neuen Standort der Sparkasse, einem Containerbau an der Bahnhofstraße. Weil eine Hauptspannungsleitung über die Bahnhofstraße verlegt wird, kommt ein Hubsteiger zum Einsatz.

Die Filiale der Sparkasse Hersfeld-Rotenburg in Bebra zieht zum 11. September vorübergehenden um und ist dann auf dem Parkplatz des Dänischen Bettenlagers zu erreichen.

Bebra – Dort an der Bahnhofstraße entsteht ein zweigeschossiger Containerbau, in dem die Kunden der Bank die gewohnten Service- und Beratungsleistungen bis Oktober 2021 in Anspruch nehmen können sollen. Hintergrund für den Umzug ist der Umbau der bestehenden Filiale an der Bismarckstraße gegenüber des Bebraer Einkaufszentrums, der im Herbst kommenden Jahres fertig werden soll (wir berichteten).

Die Filiale wird moderner und wächst um einen zweigeschossigen Neubau. Zudem sollen neue Wohnungen entstehen – derzeit gibt es davon zwei in den Obergeschossen. Für den Umbau müssen der eingeschosssige Flachdachanbau hinter dem Gebäude und der derzeitige Parkplatz weichen. Das Geldinstitut rechnet mit einer Investition im siebenstelligen Bereich. „Bebra hat sich gerade rund ums be! sehr positiv entwickelt“, sagt Wolfgang Kurth, Leiter der Abteilung Vorstandsstab. Das Projekt sei ein klares Bekenntnis zum Standort, der bereits jetzt eine der größten Filialen der Sparkasse im Kreis sei.

Am Donnerstag, 10. September, gehen um 18 Uhr in der Bismarckstraße die Geräte aus und werden in den neuen Sparkassen-Würfel gebracht, der insgesamt aus 20 Containern besteht und rund 300 Quadratmeter Platz bietet. An diesem Abend ist das Projekt auch noch einmal Thema im Bebraer Parlament: Für den Umbau muss der bestehende Bebauungsplan geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.