Tickets beim Bahnhof Bebra weiter nur am Automaten

Nicht in Betrieb: Der Container mit dem Fahrkartenverkauf am Bahnhof Bebra ist schon vor vier Wochen bei einem Unfall beschädigt worden und bisher noch nicht wieder in Betrieb. Foto: Schankweiler-Ziermann

Bebra. Schon seit vier Wochen ist der Fahrkartenschalter am Bebraer Bahnhof geschlossen. Eine Autofahrerin war mit ihrem Wagen in den Container gefahren.

Seitdem konnte er noch nicht repariert werden. Der Grund sind Versicherungsfragen, erklärte auf Anfrage Ralf Biehl vom Immobilienmanagement der Stadt Bebra. Man habe das Gutachten der Versicherung abwarten müssen sowie deren Zusage, den Schaden zu übernehmen. Bis Mitte Januar, so Ralf Biehl, soll der Schaden behoben sein. Dann können auch wieder Fahrkarten bei der Betreiberin des Info-Points von NVV und Bahn gekauft werden. Zurzeit steht nur der DB-Fahrkartenautomat zur Verfügung.

Der Container soll mithilfe von Bauhofmitarbeitern repariert werden, sagte Biehl. Die Anschaffung eines neuen Containers lohne sich für ein Jahr nicht, zumal die Stadt auch den beschädigten gebraucht gekauft und vermietet hatte: zunächst an den Bäcker und später an die Betreiberin des Info-Points.

Seit Ende November ist der Container zerstört, nachdem eine Fahrerin Gas und Bremse verwechselt und mit ihrem Auto und voller Wucht in den provisorischen Fahrkartenverkauf gerammt war. Dadurch waren nicht nur Scheiben zersprungen, sondern auch die Wände hatten dem Aufprall nicht standgehalten und waren verzogen.

Mehr dazu, bis wann das neue Servicegebäude am Bahnhofseingang West fertig sein soll, in dem sich dann auch der neue Fahrkartenverkauf befinden wird, lesen Sie in der gedruckten Freitagausgabe der Rotenburg-Bebraer Allgemeine und im E-Paper.

Von Gudrun Schankweiler-Ziermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.