Bebraner erlitt Schürfwunden

Zusammenstoß mit Auto in Bebra: 49-jähriger Radfahrer wird verletzt 

+
Eingedrücktes Vorderrad: Das Fahrrad des 49-Jährigen aus Bebra nach dem Zusammenstoß. Eine Polizeistreife, ein Rettungswagen und ein Notarzt waren vor Ort. Der Verkehr an der viel befahrenen Hersfelder Straße floss für etwas mehr als eine halbe Stunde nur zäh.

Ein 49-jähriger Radfahrer ist am Mittwoch auf der Hersfelder Straße in Bebra mit einem Auto zusammengestoßen. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht. 

Der Fahrradfahrer aus Bebra war gegen 16.30 Uhr auf dem Radweg auf der Hersfelder Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. An der Einmündung zur Kerschensteinerstraße übersah ihn ein 23-jähriger Autofahrer aus Rotenburg, der mit seinem blauen Opel Corsa dort nach rechts auf die Hersfelder Straße in Richtung Kreisverkehr abbiegen wollte. 

Die Stoßstange und das Vorderrad des Radfahrers stießen zusammen. Der 49-Jährige stürzte, erlitt Schürfwunden und wurde zur Beobachtung ins Klinikum nach Bad Hersfeld gebracht. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 500 Euro. Für etwas mehr als eine halbe Stunde floss der Verkehr auf der zur Feierabendzeit viel befahrenen Hersfelder Straße nur zäh. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.