1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Bebra

Weiteröder Kulturverein Ellis Saal stellt Programm bis Ende 2022 vor

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Clemens Herwig

Kommentare

Vorhang auf: Der Kulturverein Ellis Saal mit hinten von links Ute Holstein, Angelika August, Klaus Wittich und Eva König und vorn Rainer Gunkel, Hans Holstein und Annika Groh-Gollmer meldet sich mit dem Programm für 2022 zurück. Unser Foto zeigt den Vorstand auf der Bühne im Veranstaltungshaus in Weiterode.
Vorhang auf: Der Kulturverein Ellis Saal mit hinten von links Ute Holstein, Angelika August, Klaus Wittich und Eva König und vorn Rainer Gunkel, Hans Holstein und Annika Groh-Gollmer meldet sich zurück. Um für das Foto zur Bühne zu gelangen, musste der Vorstand vorsichtig über das zum Auftakt frisch polierte Parkett „schweben“. © Clemens Herwig

Ingo Appelt macht den Auftakt und Sissi Perlinger isst in Weiterode wohl ihren letzten Schmandkuchen: Der Kulturverein Ellis Saal hat sein Programm bis Dezember 2022 vorgestellt.

Weiterode - Von Corona gebeutelt wie so viele Kulturschaffende, aber mit ungebrochenem Enthusiasmus meldet sich Ellis Saal mit einem neuen Programm zurück. Dem Kulturverein ist es erneut gelungen, bekannte Namen nach Weiterode zu locken. Für viele Künstler ist es nicht der erste Besuch – für Sissi Perlinger wird es allerdings wohl der letzte sein.

Die Kabarettistin ist auf Abschiedstour, bald heißt es Ruhestand statt Rumgealber. Wenn sich der Vorstand des Vereins daher für ein Highlight entscheiden muss, fällt die Wahl auf die Entertainerin aus Bayern: „Es ist die letzte Chance, sie live zu erleben“, sagt Ute Holstein.

Perlinger hat bei den Weiterödern nicht nur deshalb ein Stein im Brett, weil sie auf der Bühne abliefert, sondern weil sie „danach Mensch ist und mit uns am Tisch sitzt“. Meist isst sie dann übrigens Schmandkuchen und plaudert – das Schlemmen gehört in Ellis Saal einfach dazu. Zur Fußball-WM ab November würde der Verein gern Public Viewing anbieten – derzeit läuft der Programmpunkt aber noch unter Vorbehalt.

Kulturverein Ellis Saal plant weiter vorsichtig

Nach zwei Corona-Jahren bleibt der Kulturverein vorsichtig. Zwar steht das Programm für das Frühjahr 2023 bereits – unter Anderen ist Bernhard Hoecker („Switch“) zu Gast. Der Kartenverkauf läuft aber noch nicht. So soll viel Aufwand bei möglichen Absagen vermieden werden. Platz wäre in Ellis Saal für 350 Gäste, als Zugeständnis an die Pandemie plant der Verein derzeit mit 200 Besuchern – auch weil noch „sehr vorsichtig“ gebucht werde. Für das Tragen einer Maske gibt es eine Empfehlung – Pflicht ist der Schutz derzeit nicht.

Die Termine im Überblick

Tickets gibt es über die Webseite des Kulturvereins, unter Telefon 0 66 22/91 74 60 und in den HNA-Geschäftsstellen.

Auch interessant

Kommentare