Adriano Sunel singt erneut im TV

Wird der Traum wahr? Elfjähriger aus Bebra ist im Halbfinale bei The Voice Kids

Adriano Sunel aus Bebra hat es bei The Voice Kids bis in die Sing-Offs geschafft – die letzte Runde vor der Finalshow.
+
Adriano Sunel aus Bebra hat es bei The Voice Kids bis in die Sing-Offs geschafft – die letzte Runde vor der Finalshow.

Adriano Kaya Sunel aus Bebra hat es ins Halbfinale der diesjährigen Staffel von The Voice Kids geschafft. Am Wochenende entscheidet sich, ob der Traum vom Star wahr wird.

Bebra – Mit den Sing-Offs am Samstag, 24. April 2021, wartet auf Adriano Sunel nur noch ein großes Hindernis vor dem Einzug ins Finale der aktuellen Voice-Kids-Staffel (Sat.1, 20.15 Uhr). Seitdem der Elfjährige im September des vergangenen Jahres sein Bewerbungsvideo für die beliebte Castingshow des Privatsenders eingereicht hat, ist viel passiert.

Blind Auditions: Adriano will einfach König sein

Bei der ersten Runde, den Blind Auditions, konnte Adriano gleich drei der fünf Juroren mit seiner Interpretation von „I just want to be king“ aus dem Disney-Film König der Löwen begeistern. Der Elfjährige war vor dem Auftritt zwar aufgeregt, doch beim Singen blendete er das aus. „Das war, als würde ich nur für mich selbst singen. Ich habe nur die Kameras und meine Eltern wahrgenommen“, erinnert er sich. Und seine Eltern Nejat und Viviane Sunel sind stolz auf ihren Sohn. „Adriano hat sich so toll entwickelt. Wir fiebern bei jedem Auftritt mit“, sagt sein Vater.

Etwa 22 000 Kinder im Alter von acht bis 15 Jahren hatten sich für die neunte Staffel The Voice Kids beworben. Nur die hundert besten Sänger kamen in die nächste Runde, darunter Adriano Sunel aus Bebra - hier mit Moderator Thore Schölermann.

Nach einem erfolgreichen Auftritt können sich die Kandidaten entscheiden, welches Jury-Mitglied sie unter seine Fittiche nehmen soll. Adriano musste sich zwischen Stefanie Kloß (Silbermond) und den Sängern Wincent Weiss oder Alvaro Soler entscheiden. Obwohl der junge Bebraner ursprünglich mit dem Team von Alvaro Soler geliebäugelt hatte, entschied er sich für Stefanie Kloß – aus gutem Grund. Die Frontfrau der Band Silbermond räumte spontan ihre Jurysessel für Adriano und sang auf der Bühne für ihn. Wer kann da noch Nein sagen?

Der Dreh in Berlin: Lange Tage, viele Tests

Vor den Weihnachtsferien ging es für Adriano und seine Eltern zu den Dreharbeiten nach Berlin. Und die dauerten gelegentlich lang, erzählt der Elfjährige. „Aber da durfte man endlich mal die FFP2-Maske abnehmen“, sagt er und lacht. Die Dreharbeiten sowie der Gesangs- und Choreografieunterricht mussten aufgrund der Corona-Pandemie angepasst werden: So wurden die Kinder und Jugendlichen täglich getestet, der Unterricht musste auf eine halbe Stunde pro Tag reduziert werden.

Stolze Erwachsene: Vater Nejat (links) und Mutter Viviane Sunel sowie Gesangslehrer Patrick Busch fiebern bei jedem von Adrianos Auftritten mit.

Trotzdem hatte Adriano in den zwei Wochen in Berlin viel Spaß – und hat viele Freunde gefunden, mit denen er immer noch Kontakt hat. Für seinen Gesangslehrer Patrick Busch war es spannend, die Entwicklung des jungen Sängers zu beobachten. Busch verfolgte die Dreharbeiten per Videoübertragung. Und sagt: „Adriano singt bei mir im Kinderchor, seit er fünf Jahre alt war. Seit damals hat er sich enorm weiterentwickelt.“ Busch war es auch, der Adriano überhaupt erst zum Mitmachen bei der Castingshow bewegt und ihn darauf vorbereitet hat. Neben seinem Gesang seien Adrianos gute Bewegungen auf der Bühne seine Stärke.

Die erste K. O.-Runde: Adriano probiert‘s mal mit Gemütlichkeit

Die zeigte er auch bei den sogenannten Battles. Mit zwei anderen Kandidaten sang der Bebraner den Klassiker „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ aus dem Dschungelbuch – und setzte sich wegen seiner guten Stimme durch, wie Stefanie Kloß in der Sendung sagte. Nach der Entscheidung kullerten verständlicherweise ein paar Freudentränen bei dem Elfjährigen. „Ich versuche immer, meinen eigenen Stil durchzusetzen und keinen nachzuahmen“, sagt er. Ein bisschen traurig ist er allerdings schon, dass seine beiden Mitstreiter und Freunde jetzt nicht mehr dabei sind.

Im Halbfinale am Samstag entscheidet sich, ob Adriano seinem Traum, ein berühmter Sänger zu werden, vielleicht ein Stück näher kommt. Das Finale wird am Sonntag, 25. April 2021, ausgestrahlt. Sein großer Wunsch ist ein Duett mit Superstar Ariana Grande. Wie es ist, mit Profis auf der Bühne zu stehen, kann er vorher bei einem Auftritt mit der Kelly Family üben, verrät Nejat Sunel. Weitere Details sind dem stolzen Vater nicht zu entlocken. Vielleicht ist Adriano bis dahin auch längst selbst berühmt – als Gewinner von The Voice Kids. (Natascha Terjung)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.