Spraydosen sichergestellt

Züge im Bahnhof Bebra mit Farbe besprüht: 11.000 Euro Schaden

Züge der DB Regio wurde im Bahnhof Bebra auf einer Fläche von 140 Quadratmetern mit Farbe besprüht. Die Bundespolizei ermittelt.

Im Bahnhof Bebra besprühten am Dienstag bislang Unbekannte zwei am Gleis 55 abgestellte Züge der DB Regio auf einer Fläche von insgesamt 140 Quadratmetern mit Farbe. Die Tatzeit liegt nach derzeitigen Ermittlungen zwischen dem 25.2.; 18.30 Uhr, und dem 26.2.; 2.15 Uhr. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf etwa 11.000 Euro. Ein Bahnmitarbeiter stellte die Schmierereien in der vergangenen Nacht fest und verständigte die Bundespolizei.

Beweismittel sichergestellt

Mehrere zurückgelassene Spraydosen wurden als Beweismittel sichergestellt. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Wer Angaben zu den Verunreinigungen machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefon-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.