Stadtverordnete stärken Magistrat den Rücken für Entscheidung

Zustimmung zum Abriss von Haus Reinmüller

+

Bebra. Das Haus Reinmüller am Bahnhof in Bebra soll in Kürze zwangsgeräumt und abgerissen werden.

Die Stadtverordneten Bebras stärkten Bürgermeister und Magistrat am Donnerstagabend moralisch den Rücken für die Entscheidung.

Das Haus steht der Stadtsanierung II und der Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes im Wege und befindet sich rechtlich bereits im Besitz der Stadt, jedoch noch nicht in ihrem Eigentum. Als die Planungen für die Stadtsanierung liefen, war das Haus noch unbewohnt. (ank)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.