Bebra: TV-Koch Tim Mälzer weiht neue Schulküche ein

Bebra. Tim Mälzer steht im Publikum, sportlich schwarz gekleidet und lächelt verschmitzt. Die Schüler der August-Wilhelm-Mende-Förderschule zeigen dem Starkoch aus dem Fernsehen, wie’s gemacht wird.

Video: Der Küchenbulle in Bebra

Mälzer ist nach Bebra gekommen, um die Küche einzuzweihen, die die Schule in dem von Mälzer mitinitiierten Wettbewerb „Küchen für Deutschlands Schulen“ gewonnen hat.

Aktualisiert um 19.10 Uhr

Die Kinder sind bunt verkleidet als Karotten, Tomaten und Kartoffeln und wandern nacheinander in einen großen blauen Kochtopf, der sich auf derm Fußboden dreht. „Wir wollen alle in die Suppe“, singen sie.

Zahllose Kamerateams sind da, RTL und Sat 1, das Foyer der Schule ist bevölkert von Lehrern, Kindern, Eltern, Politikern. Die Schule steht heute voll im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Tim Mälzer im Publikum hebt sein I-Phone und fotografiert Johannes, den Lauch, der sich an Praktikantin Jasmin Neumann festhält, die als Aubergine mit im Kochtopf sitzt. Eine rührende Szene, die Mälzer da für sein privates Erinnerungsalbum festhält.

Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra

Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer
Tim Mälzer in der August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra © HNA/Meyer

Zehn Schulen in ganz Deutschland, die ein brilliantes Ernährungskonzept vorweisen konnten, haben bei dem Wettbewerb gewonnen. Am Mikrofon erklärt Tim Mälzer, warum er den Wettbewerb unterstützt. Das Essen ist für den Koch mehr als nur Nahrungsaufnahme. „Das Essen ist eine Möglichkeit, zusammen zu sein. Man kann Sorgen und Nöte gemeinsam besprechen.“

Dabei müsse auch nicht immer alles Bio sein. Aber für Mälzer zählen gesunde Lebensmittel: „Wenn ich jemanden mit Dosenfutter satt machen möchte, dann halte ich mir einen Hund und kein Kind.“

Ab in den großen Kochtopf: Lauch Johannes, Karotte Lukas und die anderen Schüler führten ein Theaterstück mit Musik vor. Foto: Meyer

Während Mälzer einen Rundgang durch die Schule macht, findet Schulleiter Reinhold Track Zeit, sich den Medienvertretern zu stellen. „Die Beschäftigung mit Essen und Ernährung ist bei uns sehr wichtig“, erklärt er. Das gemeinsame Kochen habe in seiner Schule auch die Funktion, den Kindern zur Selbstständigkeit zu verhelfen, wenn sie etwa Kartoffeln schälen oder Gemüse schneiden. Die kognitive Ebene spiele eine kleinere Rolle. „Unsere Schüler kommen durchs praktische Lernen zum Menschsein.“

Tim Mälzer ist derweil im Raum der Berufsvorbereitungsklasse angekommen. Artjon, Madeleine und Celina haben dort schon Erbsen und Karotten für eine Suppe geschnitten. Mälzer stellt Fragen, unterschreibt auf den T-Shirts der Jugendlichen. Zum Abschied klopft er dem 16-jährigen Artjon liebevoll auf den Rücken und massiert ihm die Schultern. Mälzer hat sich Zeit genommen, obwohl die drängt. In der neuen Küche, die er gleich einweihen wird, warten schon Kameraleute, Fotografen und Reporter.

Hintergrund

Der Wettbewerb „Küchen für Deutschlands Schulen“ wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, der Bertelsmann-Stiftung, dem Küchenhersteller Nolte und Tim Mälzer ausgerichtet. Entscheidendes Kriterium für die Jury sei, wie das Thema Ernährung in den Unterricht eingebunden werde, erklärte Lars Switala von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung. Als Gewinner erhielt die August-Wilhelm-Mende-Schule eine große moderne Küche und die Einrichtung für den Speiseraum. (zmy)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.