Bebraer HGV feierte Abschluss der Winteraktion

+
Lecker, lecker: Bei Andrea Birkel, Marcel Hohmann und Monika König gab es Tomatencremesuppe.

Bebra. Einfach toll, was die Bebraer Kaufleute zum Abschluss der Winteraktion der Handels- und Gewerbevereinigung (HGV) am verkaufsoffenen Freitagabend auf die Beine stellten.

Zunächst war „shoppen und hoppen“ angesagt. Fast alle Geschäfte der Innenstadt waren geöffnet, vielerorts gab es leckere Suppen, und dann ging’s ab zur „Après-Ski-Party“ vor dem Rathaus.

Dort griff Glücksfee Susanne Kaiser in die große Lostrommel, und Bürgermeister Uwe Hassl verriet zusammen mit dem HGV-Vorsitzenden Martin Funk, wer den funkelnagelneuen VW up! gewonnen hat: Cordula Schade aus Asmushausen. Leider war sie nicht anwesend.

Als weitere Gewinner wurden ermittelt: Sieglinde Knierim (50 Kirmes-Chips), Rosemarie Blechschmidt (50-Euro-Gutschein vom Hotel Röse), Lothar Brehm und Karl Wessely (je einen 50-Euro-Gutschein vom Hessischen Hof), Hildegard Georg (Autowaschgutschein von Beisheim), Renate Zobel (15-Euro-Gutschein vom Mosebergs), Brigitte Weisert-Hecker (Eintrittskarten für die Feuerwehr-Frühjahrsgaudi), sowie Gundula Bettenhausen, Jörg Schmidt, Karin See und Nicole Leidenfrost (je eine Le-Creuset-Suppentasse von Funk). (zwa)

Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe der HNA Rotenburg-Bebraer Allgemeinen.

Winteraktion der Bebraer Handels- und Gewerbevereinigung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.