Kleine Trendwende

Beliebteste Baby-Vornamen: Emma und Anton haben aufgeholt

Bad Hersfeld. Emma und Marie waren 2016 die beliebtesten weiblichen Vornamen im Landkreis. Bei den Jungen teilen sich gleich fünf Namen den ersten Rang: Anton, Elias, Jonas, Leon und Luca.

Im Jahr zuvor waren Sophie und Elias noch die am häufigsten gewählten Vornamen gewesen. Den aktuellen Trend zeigt die Statistik des Standesamts Bad Hersfeld, das alle Geburten im Hersfelder Klinikum beurkundet, in dem es mit 1019 Geburten im vergangenen Jahr so viele wie nie zuvor gab. Nicht alle Mütter aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg bringen ihre Kinder dort zur Welt, aber der Großteil. Hinzu kommen einige Eltern aus den Nachbarkreisen. Emma hatte im vorvergangenen Jahr noch auf Platz 7 gelegen. Sophie fiel von der Spitze auf Platz 5.

Bei den Knaben ging Anton von Platz 4 auf 1. Elias verlor lediglich einen Platz. Große Sprünge machten Leon von 23 auf 4 und Luca von 14 auf 5 sowie bei den Mädchen Lea von 24 auf 6 und Lina von 17 auf Platz 3. 1042 Geburten hatte das Standesamt Ende Dezember beurkundet. Die Differenz zur Zahl der Geburten im Klinikum ergibt sich in erster Linie aus „Überhängen“ des Vorjahres, wie Matthias Heyer vom Standesamt erklärt. Die Beurkundung muss laut Heyer innerhalb eines Vierteljahres erfolgt sein. Etwas dauern könne der Vorgang zum Beispiel, wenn noch auf Dokumente gewartet wird, wie die Vaterschaftsanerkennung bei unverheirateten Eltern oder die Anerkennung des gemeinsamen Sorgerechts. Wie die Zahl der Geburten ist im vergangenen Jahr übrigens auch die Zahl der Eheschließungen gestiegen. Rund 160 standesamtliche Hochzeiten in Bad Hersfeld vermeldete Heyer Ende Dezember, das seien mehr als in den Jahren zuvor gewesen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Zeitung und im E-Paper.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.