Berufliche Schulen Bebra: Silberling als rollendes Klassenzimmer

So könnte er aussehen: In drei bis vier Jahren möchte die Schule einen gebrauchten Airstream, das Kultgefährt aus den USA, neu aufbauen und für unterschiedliche Zwecke nutzen. Repro:  Schankweiler-Ziermann

Bebra. Ein ungewöhnliches Projekt stellten gestern die Beruflichen Schulen in Bebra und der Förderverein der Schule vor.

Man will einen Silberling, den Kultwohnwagen aus den USA, als Gebrauchtmodell aus den 70er-Jahren erwerben und mithilfe der an der Schule vorhandenen Fachkompetenz neu aufbauen. Genutzt werden könnte das Gefährt, das von einem starken Auto wie einem SUV gezogen werden kann, in vielfältiger Weise: Für Schulungen und Unterricht, für Ausstellungen, Konferenzen, als Messestand, für Werbezwecke und auch von Firmen.

55 000 Euro soll der Erwerb samt Neuaufbau kosten, der in drei bis vier Jahren von den Schülern in rund 4500 Stunden bewerkstelligt werden könne. „Fast alle Fachbereiche der Schule können eingebunden werden“, erklärte Oberstudienrätin Judith Sperlich bei der Vorstellung des Projekts. Sie hat es gemeinsam mit ihrer Kollegin Bianca Feyerabend und unterstützt von Schulleitung und Förderverein ins Leben gerufen.

Der Förderverein mit seinem Vorsitzenden Herbert Heisterkamp möchte bis zum 25-jährigen Bestehen des Vereins das rollende Klassenzimmer präsentieren. Er und Schulleiter Wolfgang Haas sprechen von einem bundesweit einmaligen und innovativen Projekt. Nun beginne die Sponsorensuche, erklärte Heisterkamp „den zweiten Akt eines wunderbaren Theaterstücks“ für eröffnet.

Sperlich ist bereits in Hamburg bei der Firma airstream4you gewesen und hat Erkundigungen eingezogen. Der Silberling koste 20 000 bis 25 000 Euro samt TÜV-Zulassung und Tandemachse.

Von Gudrun Schankweiler-Ziermann

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in der gedruckten Ausgabe unserer Zetung oder im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.