1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Hünfeld

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht auf einem Polizeiauto
(Symbolbild) Blaulicht © Thorsten Becker/NH

Ein bewaffneter Raubüberfall auf die Aral-Tankstelle in der Fuldaer Straße in Hünfeld hat sich am 27. Dezember gegen 21.14 Uhr, ereignet.

Hünfeld – Zwei maskierte, jugendlich wirkende Täter betraten den Verkaufsraum und forderten unter Vorhalt einer Faustfeuerwaffe die Herausgabe von Bargeld. Das teilt das Polizeipräsidium Osthessen mit.

Die allein anwesende 43-jährige Angestellte händigte den beiden Tätern Bargeld aus der Kasse und eine halbe Stange Zigaretten aus, die die Täter in eine weiße Tasche steckten.

Bevor sie zu Fuß flüchteten, sprühten sie einen Reizstoff auf das Opfer, das dabei leicht verletzt wurde.

Beide Täter waren schwarz gekleidet. Der eine hatte ein Nike-Emblem auf der Brust. Er wird als etwa 1,70 Meter groß beschrieben mit kräftiger Figur.

Der zweite Täter war etwas kleiner und schlank. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke.

Beide sprachen akzentfrei deutsch.

Hinweise erbittet das Polizeipräsidium Fulda unter Tel. 0661/1050.  (red/zac)

Auch interessant

Kommentare