Geld von Senioren erbeten

Polizei meldet mehrere Enkeltrick-Anrufe in Bebra, Kirchheim und Eiterfeld

Bad Hersfeld/Kirchheim/Bebra/Eiterfeld. Mehrere Senioren in der Region sind am Mittwoch von Betrügern angerufen worden, die sie mit dem sogenannten Enkeltrick um ihre Ersparnisse bringen wollten. Die Polizei warnt deshalb erneut davor, sich am Telefon zu Geldübergaben überreden zu lassen

Gegen 11 Uhr meldete sich ein 80-jähriger Mann aus Kirchheim bei der Kriminalpolizei in Bad Hersfeld. Der ältere Herr war etwa eine Stunde vorher von einer weiblichen Person angerufen worden. Die Anruferin versuchte mit der altbekannten und typischen Enkeltrickmasche Geld zu ergaunern. In diesem Fall gab sie vor die Nichte zu sein. Sie sei angeblich gerade bei einem Rechtsanwalt und Notar in Fulda und benötige dringend 65 000 Euro für den Kauf einer Eigentumswohnung.

 Nachdem der 80-Jährige mitteilte, dass er über eine solche Summe nicht verfüge, wurde sofort aufgelegt. Der Rentner rief daraufhin seine echte Nichte an. Diese teilte ihm mit, dass sie nicht bei ihm angerufen habe.

Dies war heute nicht der einzige Anruf bei älteren Einwohnern des Landkreises Hersfeld-Rotenburg. In drei Fällen wohnen die Angerufenen im Bereich von Kirchheim mit der Vorwahlnummer 06625. Es gab aber auch Anrufe in Bebra und in Eiterfeld im Landkreis Fulda.

Immer zur Polizei

„Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Anrufe getätigt wurden, auch in anderen Städten und Gemeinden in Osthessen“, sagt Polizeisprecher Manfred Knoch. Daher bittet die Polizei: „Rufen Sie uns in jedem Fall an, wenn Sie einen derartigen oder ähnlichen Anruf erhalten, zur Not in der Aufregung auch unter dem Notruf 110! Ansonsten die Polizeistationen in Bad Hersfeld, Telefon: 06621/932-0, in Rotenburg, Telefon: 06623/937-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.“ (red/zac)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.